Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Knaus Van I 600 MG im Dauertest

Neuer Dauertestwagen der promobil-Redaktion

Der KNAUS VAN I 600 MG ist der erste Kompakt-Integrierte, der sich diesem Härtetest über rund ein Jahr stellt. Foto: Jürgen Bartosch 9 Bilder

Jetzt geht's los: Der Knaus Van I 600 MG ist der erste Kompakt-Integrierte, der sich diesem Härtetest über ein Jahr stellt. Lesen Sie, was der erste Eindruck der Redaktion von dem Fahrzeug ist.

"Wo soll ich nur meine ganzen Klamotten unterbringen, bei so wenigen Hängeschränken?" – beim Beladen für die erste Tour, kurz nach Übernahme des neuen Dauertesters, regen sich erste Zweifel, ob das schmale, moderate 6,76 Meter lange integrierte Wohnmobil tatsächlich für eine vierköpfige Besatzung geeignet ist – wie im Prospekt versprochen. Nach und nach finden sich aber noch weitere Staufächer, etwa unter dem Bett, in der Treppenstufe, im Sitzgruppenpodest und in der Seitensitztruhe, sodass alles Nötige und mehr doch noch unterkommt. 

Zumal der große Kleiderschrank in Augenhöhe mit zwei zusätzlichen Wäschefächern aufwartet – eine Ausführung, die man so eher selten in kompakteren Modellen findet. Nicht nur für Sperriges steht außerdem die geräumige Heckgarage parat. In fünf seitlichen Fächern verwahrt sie dabei griffbereit das gängige Zubehör wie Auffahrkeile, Schlauch- und Kabeltrommel. 

Knaus Van I: Vier Personen schlafen in Hub- und Heckbett bequem

Die vordere Liegefläche ist zwar relativ kurz, zum Ausgleich dafür aber ein wenig breiter als die hintere. Der Stoffbalg rund ums Hubbett spannt sich beim Absenken allerdings so straff auf, dass er schon beginnt, sich aus der Kederschiene an der Decke zu lösen. 

Auch die kompakte Küche wird durchaus mit einer Vollbesatzung fertig. Den Stauraum der Pantry erschließen zwei große Schubladen, zum untersten Fach ohne Auszug muss man sich allerdings tief hinunterbücken. Klasse ist der 142-Liter-Kühlschrank in Augenhöhe und die klappbare Arbeitsplattenverlängerung. Familienväter, die mit dem Van I 600 MG liebäugeln, können sich die optionale L-Sitzgruppe mit frei stehendem Tisch getrost sparen. Die Tischplatte ist sehr klein für vier Gedecke. Der an der Wand angeschlagene Serientisch bietet mehr Fläche und ist zudem erweiterbar. 

Für zwei Reisende ist die L-Sitzgruppe dagegen eine gemütliche Option. Sie bekommen den Van I übrigens auch mit Schränken statt Hubbett. Das erspart Ihnen wahrscheinlich auch manches Poch- und Knack-Geräusch, das dem Führungspersonal unterwegs "vom Himmel" ans Ohr dringt. 

Ansonsten fährt sich der Knaus Van I 600 MG angenehm handlich, der Verbrauch lag bislang um 11 Liter. Weniger Freude machte der Naviceiver aus dem optionalen Knaus-Mediapaket, der mit komplizierter Bedienung und schwachem Empfang nervte.Vielleicht braucht es aber auch nur mehr Gewöhnungszeit – wir werden sehen.

Der Knaus Van I 600 MG im Überblick

Grundpreis: 65.390 Euro
Testwagenpreis: 76.645 Euro
Basisfahrzeug: Fiat Ducato, Flachrahmen, Vorderradantrieb, Vierzylinder-Turbodiesel, Hubraum 2287 cm3, Leistung 96 kW/130 PS (Serie 85 kW/115 PS), Drehmoment 320 Nm, Sechsgang-Schaltgetriebe
Länge/Breite/Höhe: 6,76/2,20/2,72 Meter
Gurt-/Schlafplätze: 4/4
Betten: vorn 1,85 x 1,50 m; hinten 2,00 x 1,29–1,45 m 

Ihre Erfahrung ist gefragt 

Wechsel bei der Dauerteststaffel. Der Globecar Revolution absolviert derzeit seine letzten Meter im promobil-Langstreckenlauf. Wenn Sie auch einen Revolution fahren oder ein vergleichbares Globecar-/Pössl-Modell oder einen Knaus Van I/TI, dann interessieren uns Ihre Erfahrungen damit. Schreiben Sie uns, worin für Sie die Vorzüge liegen und wo Sie Mängel entdeckt haben, an Redaktion promobil, Stichwort Dauertest Globecar bzw. Knaus, 70162 Stuttgart oder an dauertest@promobil.de 

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Ford Nugget Plus Ford Nugget Plus im Test Campervan mit Heck-Bad
Stellplatz-Radar
mobil life 11.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

Anzeige
Beliebte Artikel Knaus Sun I (2017) Neue Integrierte von Knaus (2017) Mit Sky I und Sun I in die Offensive Der Plus soll Käufer überzeugen, die auch bei einem Campingbus nicht auf LUXUS UND EXKLUSIVITÄT verzichten wollen. Knaus Box Star Plus im Test Luxus und Exklusivität im Campingbus
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport 12/2018, Porsche 718 Boxster T Porsche 718 T Dynamik-Plus für Boxster und Cayman Mercedes G 350 d Fahrbericht Hochgurgl / Timmelsjoch Winter 2018 Mercedes G 350d Fahrbericht Mit dem G im Schnee
Caravaning Weihnachtskalender 2018 Tür 19 Mitmachen und gewinnen Pfeffermühle von Peugeot Vakantiepark Delfte Hout Campingplatz-Tipp Südholland Stadtcamping im Grünen