Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Test

Alpha Integral 870

Alpha Integral 870 Foto: Pankok/factum

Neuer Schwung und neue Ideen bei Alpha. Beispiel: der Integral 870 mit Smart-Garage.

Auch in den letzten Jahren
mangelte es der Marke
Alpha nicht an ausgefallenen
Ideen. Doch seit der Individual-
Hersteller unter dem Dach
der Eura-Mobil-Gruppe beheimatet
ist, blüht die kleine Edelmobil-
Schmiede förmlich auf.
Stattliche Integrierte zeugten
zuletzt auf dem Caravan-Salon
vom neuen Selbstbewusstsein.
Besonders ein Modell verblüffte
die Stand-Besucher: der
Integral 870 mit Smart-Garage.
Das kleine Mercedes-Stiefkind wird als Beiboot edler Mobile
immer beliebter, doch kaum ein
Hersteller vermochte bislang
den größten Vorteil des Smart
richtig zu nutzen: Seine Länge
von 2,5 Meter. Platz sparendes
Querparken im Heck wäre damit
möglich. Theoretisch zumindest,
denn in der Praxis sind es
wenige Zentimeter zu viel. Viele
Aufbauten von Luxusmobilen
sind gerade 2,5 Meter breit.
Alpha-Macher Gerhard Barth
hat seine Smart-Garage mit einigen
Tricks und Kniffen förmlich
um den Kleinstwagen herumgeschneidert.
Ein- und Ausparken
erfordert damit etwas
Millimeterarbeit und Übung.
Ausgestiegen wird durch die
Heckklappe des Integral.
Doch die smarte Beigabe
ist nicht das einzig Bemerkenswerte
am 8,70 Meter langen Alpha
auf MAN-Chassis. Der Innenraum
wird bestimmt vom
handwerklichen Echtholz-Möbelbau.
Die einladende Sitzlandschaft
mit Alcantara-Bezügen
kann durch Zusatzpolster noch
vergrößert werden. Die Füße
wärmt die Alpha-eigene Warmwasserheizung.
An das Wohnzimmer
schließen sich Küche
und Hygienebereich an. Hier
wie dort machen sich edle
Funktionselemente aus Corian
als Arbeitsfläche, Duschwanne
und Waschbecken nützlich. Ein
großflächiges Doppelbett nimmt
den Heckbereich ein.
Bleibt der Preis des individuell
eingerichteten Integral
870: rund 600 000 Mark – inklusive
Smart-Cabrio und -Garage.

Technische Daten (Stand: November 2001) Hersteller: Alpha Modell: Integral 870 Basisfahrzeug: MAN L 2000 6,9 l Typ: Integrierter Preis: ab 300000 EUR Sitze mit Gurt: 4 Schlafplätze: 3 Zul. Gesamtgewicht: 7490 kg Länge: 8500 mm Breite: 2350 mm Höhe: 3200 mm Basismotor: Diesel KW: 162 PS: 220

Übersicht: Test
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Top Aktuell Pössl Campster (2019) Pössl Campster im Praxistest 3 Tester, 3 Meinungen
Anzeige
Stellplatz-Radar
mobil life 11.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

Beliebte Artikel Rapido Distinction i 1090 Rapido Distinction i 1090 Das Queensbett-Modell im Check Frankia I 6900 Gebrauchtcheck Frankia A, T, I Top Qualität zum niedrigen Preis
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Elektrischer ABT e-Transporter VW ABT e-Transporter T6-Bus mit Elektroantrieb Elektrisch angetriebener ABT e-Caddy VW ABT e-Caddy Elektro-Kasten kommt 2019
Caravaning Camping Le Truc Vert Campingplatz-Tipp Frankreich Camping Le Truc Vert Die Zukunft des Konzerns Thor Industries kauft Hymer Group