Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Adria Starvan

Star ohne Allüren

Star ohne Allüren. Zum moderaten Preis verpasst Adria dem Sprinter einen beliebten Ausbau.

Die slowenische Marke Adria geht in die Offensive und mausert sich zum Vollsortimenter in Sachen Campingbusse. Erst seit dieser Saison importiert Adria vier Ausbauten des Fiat Ducato, die bislang in Deutschland und Österreich nur unter den Markennamen Pössl und Globecar vertrieben wurden. Jetzt bringen die fleißigen Slowenen einen Ausbau des Mercedes Sprinter für zwei Reisende auf den Markt – in bekannt schlichter, doch solider Ausbauqualität, aber zu einem Preis, der in dieser Klasse bisher einmalig ist.

Für weniger als 45 000 Euro kann die Basisvariante des Starvan auch unter den Käufern Freunde finden, die sich sonst nach Ausbauten weniger hochwertiger Kastenwagen umsehen würden. Der Clou des Starvan sind die Heckverbreiterungen aus GfK, die in die eigentlichen Fensterausschnitte am Heck eingesetzt wurden. Erst sie ermöglichen eine angemessene Länge des wegen der schmalen Karosserie ansonsten zu kurzen Querbetts. Dieses macht den Adria-Sprinter vor allem zu einem Reisebegleiter für zwei, denn die Halbdinette ergibt umgebaut nur ein Notbett. Einrichtung und Ausstattung des Starvan sind durchweg komplett. Die Öffnung der Schiebetür wird zum Schutz vor Wind und Wetter von einem Stopper begrenzt. Beim Einstieg hilft hier eine elektrische Trittstufe.

Um den Stauraum des kleinen Küchenblocks ganz ausnutzen zu können, wurde der Kühlschrank ins Untergeschoss des Kleiderschranks ausgelagert. Auf der gegenüberliegenden Seite befindet sich ein schlichter Waschraum. Elektrische Fensterheber, elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel und eine funkferngesteuerte Zentralverriegelung sind im Grundpreis bereits enthalten. Nicht jedoch ABS und Airbags. Nochmals mit 1300 Euro schlägt der durchaus empfehlenswerte 129-PS-Motor zu Buche. Auch nach unten erweitert Adria sein Programm. Der 3-Way auf Renault Trafic adaptiert den bekannten California-Grundriss mit seitlicher Möbelzeile. Die Preise beginnen bei günstigen 29 999 Euro; für 2500 Euro extra gibt’s Aufstelldach und Dachbett.

Technische Daten Hersteller: Adria Modell: Van Starvan Basisfahrzeug: MB Sprinter 311 CDI Typ: Campingbus Preis: ab 42903 EUR Sitze mit Gurt: 4 Schlafplätze: 3 Zul. Gesamtgewicht: 3500 kg Länge: 5640 mm Breite: 1940 mm Höhe: 2670 mm Basismotor: Diesel KW: 80 PS: 109

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Top Aktuell Pössl Campster (2019) Pössl Campster im Praxistest 3 Tester, 3 Meinungen
Anzeige
Stellplatz-Radar
mobil life 11.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

Beliebte Artikel Rapido Distinction i 1090 Rapido Distinction i 1090 Das Queensbett-Modell im Check Frankia I 6900 Gebrauchtcheck Frankia A, T, I Top Qualität zum niedrigen Preis
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport VW Studie I.D. BUZZ CARGO1 VW I.D. Buzz Cargo IAA 2018 Der Bulli als Elektriker VW Crafter HyMotion VW Crafter HyMotion Seriennaher Transporter mit Brennstoffzelle
Caravaning Camping Le Truc Vert Campingplatz-Tipp Frankreich Camping Le Truc Vert Die Zukunft des Konzerns Thor Industries kauft Hymer Group