Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Adria Matrix im Dauertest

Gut angekommen

Dauertest: Adria Matrix Foto: Rainer Lachenmaier 4 Bilder

Der neue promobil-Dauertester heißt Adria Matrix Plus und hat seine ersten Testkilometer bereits hinter sich. Die Fahrten führten in den Odenwald, nach Rügen und Venedig. Hier die Testergebnisse.

Mehr als 5000 Kilometer spulte der 3,5-Tonnen-Teilintegrierte auf Basis Fiat Ducato in den ersten vier Wochen flott herunter, auch wenn die Testmotorisierung mit 130 PS manchem schwachbrüstig erschien.

Aufbau und Grundriss des Adria Matrix Plus

Der relativ lange Überhang am Heck ist einer Garage geschuldet, die zwei große Fahrräder in der Breite verkraftet, in der Höhe dann aber an ihre Grenzen kommen kann. Auf der Garage macht sich das Heckbett sehr breit und lang, so dass Platzangst hier kaum entstehen dürfte. Der Zugang zwischen Küche und Bad ist schmal und hoch, aber dank den wohlplatzierten Stufen noch einfach zu bewältigen.

Die erwähnten Funktionsbereiche nehmen nur wenig Platz in Anspruch, sind aber sehr funktionell eingerichtet. Das Bad auf der rechten Seite verfügt über eine abtrennbare Runddusche, eine drehbare Kassettentoilette und einen kleinen Waschtisch. Für Hygieneutensilien steht genügend offener und abschließbarer Stauraum zur Verfügung.

Eine überrschend hochwertige Ausstattung

Die Winkelküche zwängt sich gegenüber zwischen Heckbett und Sitzgruppe. Erstaunlich viele hochwertige Gerätschaften und Möbel konnten die Adria-Techniker hier unterbringen: einen Spinflo-Herd mit drei großen Flammen und Backofen, alle elektrisch zündbar, einen modernen Kühlschrank mit über 150 Liter Inhalt, einen integrierten Mülleimer und geschmeidig laufende Auszüge. Gegessen wird an der großen Sitzgruppe, die aus einer L-Couch, den gedrehten Fahrerhaussitzen und einer zusätzlichen Längsbank besteht.

Der Clou ist das an dieser Stelle elektrisch absenkbare Hubbett - eine sehr solide Konstruktion mit einer großzügigen Liegefläche. Wer seine Gäste nochmals überraschen möchte, zaubert aus der Längsbank einen weiteren Sitz mit Gurtsicherung. Sicher wird der knapp 56.000 Euro teure Matrix weiter für Überraschungen sorgen, schließlich steht er erst am Anfang seiner großen Reise für und mit promobil.

Was halten Sie vom Matrix?

Rund ein Jahr lang testet promobil den Adria-Teilintegrierten auf Herz und Nieren. Fahren auch Sie einen Matrix von Adria? Dann interessiert uns Ihre Erfahrung mit diesem Wohnmobil. Bitte schreiben Sie uns, womit Sie zufrieden sind und was Sie weniger begeistert.

Schicken Sie Ihre Zuschrift an Redaktion promobil, Stichwort Dauertest Adria Matrix, 70162 Stuttgart, oder per E-Mail an dauertest@promobil.de

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Top Aktuell Pössl Campster (2019) Pössl Campster im Praxistest 3 Tester, 3 Meinungen
Anzeige
Stellplatz-Radar
mobil life 11.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

Beliebte Artikel Rapido Distinction i 1090 Rapido Distinction i 1090 Das Queensbett-Modell im Check Frankia I 6900 Gebrauchtcheck Frankia A, T, I Top Qualität zum niedrigen Preis
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Pierre Gasly - Brendon Hartley - Toro Rosso - GP Österreich 2018 Wer fährt bei Toro Rosso? Schlange der Bewerber wird länger Pierre Gasly - GP Singapur 2018 Mehr Power für die Motoren Kosten runter mit weniger Prüfstand
Caravaning Fendt Diamant 560 im Test Fendt Diamant 560 im Test Dezent aufgewertet Range Rover Velar Zugwagen-Test Range Rover Velar Starker SUV mit kleinen Mankos