Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Knaus Tabbert

Dluzak wird Markenmanager

Zum 1. Juni 2013 wechselt der branchenerfahrene Swen Dluzak als Produkt- und Markenmanager zu Knaus Tabbert. Foto: Knaus

Knaus Tabbert hat einen personellen Neuzugang für sein Führungsteam zu vermelden: Zum 1. Juni 2013 wechselt Swen Dluzak als Produkt- und Markenmanager zum Hersteller aus Niederbayern.

In dieser zentralen Schnittstellenfunktion verantwortet der 45-jährige künftig den Produktentwicklungs- und Umsetzungsprozess sowie die Ausrichtung der Konzernmarken Knaus und Weinsberg an den Standorten Jandelsbrunn, Mottgers und Nagyoroszi. Mario Volklandt, der bereits seit mehr als 20 Jahren in verantwortlicher Funktion bei der Knaus Tabbert GmbH tätig ist, wird in diesem Zusammenhang ab sofort das Produkt- und Markenmanagement für die Marken Tabbert, Wilk und T@B übernehmen. Komplettiert wird das Produktmanagement-Trio von Johann Hanusch, der wie bisher auch konzernweit das zunehmend wichtigere Segment der Kastenwagen verantwortet.

„Mit der Verpflichtung von Swen Dluzak ist uns ein sehr wichtiger Erfolg in der personellen Verstärkung des Unternehmens gelungen“, sagt Wolfgang Speck, Geschäftsführer bei der Knaus Tabbert GmbH. „Mit der damit verbundenen Neuorganisation gewährleisten wir die klare Positionierung und differenzierte Ausrichtung unserer Konzernmarken und verleihen vor allem den beiden Kernmarken Knaus und Tabbert wieder jeweils mehr Eigenständigkeit innerhalb des Konzerns.“

Swen Dluzak hat seine Wurzeln in der Automobilindustrie und blickt auf mehr als 15 Jahre Erfahrung im Design und in der Entwicklung von Caravans, Reisemobilen und Freizeitfahrzeugen zurück. Gleich zu Beginn seiner Karriere war er mehr als zwölf Jahre für das Hymer Innovations- und Design-Center (idc) in Pforzheim tätig. Zuletzt verantwortete er dort als Geschäftsführer die Bereiche Technik und Design, Marketing, Vertrieb und Unternehmensstrategie. Vor seinem Wechsel zur Knaus Tabbert GmbH war Dluzak Mitglied der Geschäftsführung der Irmscher Automobilbau GmbH & Co. KG in Remshalden. Dort zeichnete er unter anderem verantwortlich für das Design der aktuellen Knaus-Reisemobilgeneration Sky i, Van i und Van TI.

Top Aktuell Ratgeber, Fit in den Frühling Start in die Camping-Saison Tipps zum Auswintern des Wohnmobils
Stellplatz-Radar
mobil life 12.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

Anzeige
Beliebte Artikel rlkönig VW Bus T7 VW-Bus T7 (2020) - Erste Infos zum neuen Bulli Keine T7-Elektro-Version geplant Main Bulli Miet-Campingbus Bulli mieten in Deutschland & Europa Vom VW T6 bis zum California-Oldtimer
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Volvo 740, Frontansicht Volvo 740/760 Kaufberatung Stärken und Schwächen des kantigen Schweden Mercedes - Formel 1 - GP China 2019 Power Ranking GP China 2019 Ferrari stürzt wieder ab
caravaning 04/2019, VW Atlas Basecamp Concept VW Atlas Basecamp mit Hive EX-Caravan Amerikanische Gespann-Studie fürs Gelände Adria Adora 673 PK Adria Adora 673 PK im Supertest Alle Vor- und Nachteile des Zweiraum-Wohnwagen