Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

LMC Explorer I 730 G im Test

Der LMC ist lang, leicht und luxuriös

LMC Explorer I 730 G 17 Bilder

Lang, leicht und luxuriös – was bisher nicht zusammenging, will das Topmodell von LMC mit Leichtbau schaffen. promobil hat nachgewogen.

Mit der Zahl 420 lässt sich leicht protzen, dreht es sich zum Beispiel um die Motorleistung. Ein Metergewicht von 420 Kilogramm klingt sperriger, obwohl für Reisemobile viel entscheidender. Das stattliche, 7,7 Meter lange Topmodell Explorer I 730?G aus dem Hause Lord Münsterland Caravans darf sich mit diesem Wert zum Leichtbau-Adel zählen. Manche Teilintegrierte erzielen zwar ähnliche Verhältnisse von Länge und Gewicht – aber wuchtige Integrierte?
Selbst früher, als Reisemobile leichter, aber meist auch kürzer waren, reichte kaum einer daran heran. Siehe Hymer: Vor zehn Jahren wog ein B?544 rund 520 Kilo pro Meter, vor 20 Jahren ein Hymermobil 544 etwa 455 Kilo/Meter. Nur 1992 findet sich in den Annalen ein B?654, der mit 430 Kilo pro Meter auskam. Grund genug, den innovativen Leicht-LMC auf Herz und Nieren zu prüfen.

Preis:71990 Euro 0-50/80/100 km/h:5,7/12,3/19,5 s 60-80/100 km/h (4. Gang):5,9/14,5 s 60-80/100 km/h (5. Gang):9,9/21,8 s Höchstgeschwindigkeit:145 km/h Testverbrauch (Diesel) Durchschnitt:10,2 l/100 km Wendekreis links/rechts:15,9/15,8 m Bremsweg aus 100 km/h kalt:46,8 m Bremsweg aus 100 km/h warm:48,1 m Verzögerung aus 100 km/h kalt:-8,3 m/s2 Verzögerung aus 100 km/h warm:-8,0 m/s2 Innengeräusche (Stand, 50, 80, 100 km/h):50/63/62/72 dB (A) Gesamtlänge:7704 mm Radstand:4300 mm Heck bis Hinterachse:2430 mm Gesamthöhe:2700 mm Leergewicht:3240 kg Zul. Gesamtgewicht:3500 kg Zuladung:260 kg Radlast hinten links:160 kg Radlast hinten rechts:230 kg Radlast vorne links:210 kg Radlast vorne rechts:280 kg Reifentragfähigkeit vorne/hinten:1030 kg Zul. Achslast vorne:1850 kg Zul. Achslast hinten:2000 kg Zuladung vorne:280 kg Zuladung hinten:330 km Anhängelast:2000 kg Abwassertank:95 l Gasflaschen:1x11 kg Bordbatterie:Blei-Säure-Typ, 90 Ah (20 h) Kraftstofftank:90 l Frischwassertank:107(50) l Außenbreite:2320 mm Innenhöhe:1470-1980 mm

Der geräumige Einzelbetten-Integrierte verblüfft tatsächlich mit seinem geringen Gewicht. Die Vier-Personen-Zulassung als 3,5-Tonner ist zwar nur mit Kompromissen möglich, aber für zwei bis drei Personen funktioniert es ganz gut – und dabei kommt das „Diätmobil“ weder fad noch kärglich daher.

Fazit

Der geräumige Einzelbetten-Integrierte verblüfft tatsächlich mit seinem geringen Gewicht. Die  Vier-Personen-Zulassung als 3,5-Tonner ist zwar nur mit Kompromissen möglich, aber für zwei bis drei Personen funktioniert es ganz gut – und dabei kommt das „Diätmobil“ weder fad noch kärglich daher.

Technische Daten
LMC Explorer
Aufbau Integriert
MaßeL x B x H 770 x 232 x 270 cm
Leistung 96 kW / 130 PS
Motor 2,3 l MJT
Zul. Gesamtgewicht 4.250 kg
Sitze mit Gurt 4 bis –
Schlafplätze 4 bis –
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Top Aktuell Dethleffs Pulse I 7051 im Test Modernes Mobil mit netten Details
Anzeige
Stellplatz-Radar
mobil life 11.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

Beliebte Artikel Laika Ecovip 680 im Test Laika Ecovip 680 im Test Hubbett als einzige Schlafstätte Challenger 270 Challenger 270 im Test Ti mit tiefen Hub-Einzelbetten
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Sean Bull Design - Formel 1 2021 - Lackierung - Lotus 98T Alte Designs auf 2021er Auto So sehen die Autos großartig aus Skoda Fabia (2018) Facelift Fahrbericht Alle Skodas mit Euro 6d-Temp Mehr saubere Autos als VW
Caravaning Fendt Diamant 560 im Test Fendt Diamant 560 im Test Dezent aufgewertet Range Rover Velar Zugwagen-Test Range Rover Velar Starker SUV mit kleinen Mankos