Knaus Box Star Plus im Test Was uns auffiel und Lichtcheck

Was uns auffiel und Lichtcheck im Knaus Box Star Plus.

Lichtcheck angelehnt an din EN 12464-1; Farbabstimmung auf circa 4000 Kelvin

1) Die Sitzgruppe ist sehr gut ausgeleuchtet. Das bestätigen die im Mittel errechneten 275 Lux.

2) In der Küche sorgen zwei Oberlichter für einen Durchschnittswert von 373 Lux – hervorragend.

3) Indirektes Licht und zwei Leselampen beleuchten das Heckbett mit durchschnittlich 215 Lux.

4) Im Bad ist die Beleuchtung nicht optimal. 71 Lux im Mittel und 101 Lux vor dem Spiegel sind zu wenig.

Das fiel uns auf

 Die LED-Leselampen sind nicht nur hell, sondern auch leicht abnehmbar und können somit flexibel platziert werden.
 Der Frischwassertank rechts hinten im Heck ist über zwei Zugänge einfach zu reinigen.
 Leichter Einstieg dank der serienmäßigen, breiten und elektrisch aus- und einfahrenden Trittstufe.
 Bei nur einem Ausströmer in der Sitzgruppe dauert es eine Weile, bis es gemütlich warm wird.
 Die Absperrventile sind unter dem rechten Bettkasten nicht optimal zu erreichen.
 Zu starke Federn der Scharniere erschweren sanftes Schließen der Klappen. Dämpfer gibt es nicht.

Übersicht: Knaus Box Star Plus im Test