Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Stylevan Durban Aufstelldach-Campervan (2020)

Ungewöhnlicher VW T6-Ausbau

Style Van Durban auf VW (2020) Foto: F. Eppler 5 Bilder
Caravan Salon 2019

Auf dem Caravan Salon 2019 schlägt am Stand des französischen Hestellers Fleurette eine in Deutschland bislang eher unbekannte Marke ihre Zelte auf – mit einem mehr als spannenden Campingbus-Grundriss auf VW-Basis.

Stylevan? Diesen Namen haben viele Messebesucher bislang noch nie gehört. Dabei hat der Campingbus-Ausbauer eine lange Vergangenheit – nur eben nicht in Deutschland. Das soll sich zum neuen Modelljahr ändern. Ein Vetriebspartner steht zwar noch nicht endgültig fest, trotzdem haben wir bereits einen ersten Blick in den eher ungewöhnlichen T6-Ausbau geworfen.

Drei Aufstelldach-Camper auf VW T6

Style Van Auckland auf Ford (2020) Foto: S. Pfisterer
Stylevan Durban auf Ford Transit

Bereits in den 80er Jahren begann Stylevan, kompakte Campingbusse „made in France“ anzufertigen. Damals diente der Ford Bedford als Basismodell für die ersten Camper. Rund 40 Jahre später baut das französische Unternehmen – seit 2017 teil der Rapido-Gruppe und Fleurette angehörend – Basisfahrzeuge zu Campingbussen aus. Genauer gesagt handelt es sich derzeit um drei Modelle: Der Stylevan Auckland auf dem Ford Transit Custom, der Stylevan Melbourne auf VW T6 und der Stylevan Durban, zukünftig auf dem jüngst erst vorgestellten VW T6.1 erhältlich.

Stylevan Durban auf VW T6.1

Letztere Version macht mit einem eher ungewöhnlichen Grundriss auf sich aufmerksam. Denn der Stylevan Durban baut statt klassischem Küchenblock auf der Fahrerseite eine L-Sitzgruppe. Nachts lässt sich diese loungige Sitzgelegenheit zu einem Bett mit Platz für zwei Personen umbauen. Damit möchten die Franzosen vor allen Dingen junge Familien ansprechen, die den Durban sowohl als Alltagsfahrzeug, aber auch fürs Camping mit Kindern nutzen wollen.

Style Van Durban auf VW (2020) Foto: F. Eppler
Ungewöhnlich: Die Sitzgruppe im Stylevan Durban wird nachts zur Schlafgelegenheit für zwei Personen.

Die eigentliche Schlafstätte befindet sich eine Etage weiter oben, in dem sich Richtung Heck öffnenden Aufstelldach. Ist dieses aufgestellt, lässt es sich im hinteren Teil auf der Beifahrerseite am großzügig gestalteten Küchenblock mit Spüle, Kocher, kleinem Kühlschrank und reichlich Schubladen Kochen. Zwischen Küchenblock und Heck kommt ein halbhoher Schrank unter, der zusätzlichen Stauraum schafft.

Gegenüber ermöglicht ein nahezu identischer Schrank mit ausklappbarem Spiegel, reichlich Wäsche und Proviant unterzubringen. Damit aber nicht genug. Dort, wo sonst der Heckstauraum beginnt, ermöglicht eine in den Boden integrierte kleine Wanne das Duschen im Camper. Wem das nicht gefällt, der kann natürlich die Duschbrause außerhalb des Fahrzeugs nutzen. Auch für eine Toilette ist im Stylevan noch Platz – gegen einen Aufpreis von 486 Euro.

Topneuheiten bei Campervans Modelljahr 2020
Kompaktcamper in Bulli-Größe

Apropos Preise: Der 5,30 Meter lange und 2,29 Meter breite Stylevan Durban kostet in der Basisversion 53.890 Euro. Wer den 150-PS-Motor bevorzugt, muss rund 3.000 Euro obendrauf zahlen. Ansonsten kann man den Durban nach Belieben upgraden. Für 2.182 gibt es 18-Zoll-Alufelgen, für 427 Euro getönte Scheiben. Wer Bulli-Feeling bevorzugt kann für 3554 Euro eine Zweifarblackierung bestellen.

Stylevan Durban: Infos und Preise

Basisfahrzeug: VW T6.1
Max. Gesamtgewicht: 3 Tonnen
Länge/Breite/Höhe: 5,30/2,30/1,99 Meter
Sitz-/Schlafplätze: 4/4
Grundpreis: 53.890 Euro

Stylevan Auckland: Infos und Preise

Basisfahrzeug: Ford Transit Custom
Max. Gesamtgewicht: 3 Tonnen
Länge/Breite/Höhe: 4,97/2,27/2,04 Meter
Sitz-/Schlafplätze: 4/4
Grundpreis: 47.990 Euro

Neues Heft
Top Aktuell Elektro-Barkas Umbau (2019) Barkas B 1000 Elektro Camper Elektrifizierter DDR-Bulli
Stellplatz-Radar
mobil life 12.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

Anzeige
Beliebte Artikel Pössl Vanster (2020) Pössl Vanster (2020) - Campervan unter 30.000 Euro Nach dem Campster kommt der Vanster VW California 6.1 (2020) Neuer VW California 6.1 (2020) Camping-Modul und zwei neue Beach-Versionen
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Sebastian Vettel - Ferrari - GP Singapur 2019 - Rennen F1-Fotos GP Singapur 2019 - Rennen Vettels Erlösung Sebastian Vettel - Ferrari - GP Singapur 2019 - Rennen Zoff am Ferrari-Boxenfunk Vettel klaut Leclerc den Sieg
caravaning Top 10 Campingplätze in Frankreich 2019 Top 10 Campingplätze in Frankreich 2019 Hitliste der französischen Top-Campingplätze Bowlus Road Chief Endless Highways Wave Edition Bowlus Road Chief Endless Highways Wave Edition (2020) Limitierter Luxuswohnwagen