Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Stellplatz-Tipp Eifel

Monschau: Stellplatz am Biesweg

Die Stadt Monschau in der Eifel liegt direkt an der Belgischen Grenze und bietet eine vollständig erhaltene Altstadt. Foto: promobil

Die Stadt Monschau in der Eifel liegt direkt an der Belgischen Grenze und bietet eine faszinierende Altstadt. Der Stellplatz Biesweg ist nach Straßenbauarbeiten jetzt wieder zugänglich.

Nach umfangreichen Straßenbauarbeiten in der Nähe ist der Stellplatz am Biesweg jetzt wieder vollumfänglich nutzbar. Gebührenpflichtiger Stellplatz für 4 Mobile. Ausgewiesener Teilbereich eines Großparkplatzes. Leicht geneigter, asphaltierter Untergrund. Kein Schatten, beleuchtet. Geringe Entfernung ins Stadtzentrum. Max. Aufenthalt: 24 Stunden. 7 Euro promobil Tagesgebühr (10–19 Uhr) + 5 Euro Nachtgebühr von 19–10 Uhr oder 2 Euro je angefangene Stunde. Strom: 5 Euro. Wasser: 5 Euro. Ganzjährig nutzbar.

Monschau mit seinem vollkommen erhaltenen historischen Stadtbild mit zahlreichen Fachwerkhäusern, Patrizierbauten und einer alten Burg fasziniert Gäste aus aller Welt. Allein 244 Häuser gelten als Baudenkmal. Ihren Wohlstand verdankte die mittelalterliche Stadt den Tuchmachern. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen Druckereimuseum, Film- und Photographiemuseum und das „Rote Haus“. 

Infos zum Stellplatz Biesweg im Überblick

Standort: Biesweg
GPS: 50°33’15”N, 06°13’54”O; 52156 Monschau
Telefon: 0 24 72/8 04 80
www.monschau.de

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Aktion grünes Licht Stellplatz-Tipp "Vesteblick" Platzeröffnung in Coburg
Anzeige
Beliebte Artikel Schalkenmehrener Maar bei Daun Mit dem Wohnmobil in die Eifel Wo die Erde Augen macht Reise-Tipp Naturpark Hohes Venn-Eifel Wildnis erleben in der Nordeifel
Fahrzeug-Angebote
Stellplatz-Radar
mobil life 11.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

auto motor und sport Pierre Gasly - Brendon Hartley - Toro Rosso - GP Österreich 2018 Wer fährt bei Toro Rosso? Schlange der Bewerber wird länger Pierre Gasly - GP Singapur 2018 Mehr Power für die Motoren Kosten runter mit weniger Prüfstand
Caravaning Fendt Diamant 560 im Test Fendt Diamant 560 im Test Dezent aufgewertet Range Rover Velar Zugwagen-Test Range Rover Velar Starker SUV mit kleinen Mankos