Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Die 10 besten Stellplätze am Mittelmeer

Vom Wohnmobil direkt an den Strand

Camper Area 8 Foto: Stellplatz-Radar 9 Bilder

Die Auswahl an Stellplätzen in den Mittelmeerländern scheint riesig. Um Ihnen die Wahl des perfekten Stellplatzes zu erleichtern, hat promobil die besten 10 in Italien, Spanien, Kroatien und Frankreich zusammengestellt.

Das Mittelmeer ist schon immer ein beliebtes Urlaubsziel. Besonders dann, wenn das Wetter in Deutschland so gar nicht sommerlich ist. Sommer, Sonne und Strand ist das Motto hier – Egal ob Spanien, Italien, Frankreich oder auch das etwas weiter entfernte Kroatien. Jedoch kann es schon große Unterschiede geben. Will man große Badeorte mit viel Trubel und Action oder doch lieber ruhigere Städte, die teilweise noch als Geheimtipp gehandelt werden?

Wir haben die 10 besten Stellplätze am Mittelmeer für Sie herausgesucht und bieten dabei einen Mix aus großen und kleinen Stellplätzen in bekannten Urlaubsorten oder in kleinen Dörfern. Eine Besonderheit der Stellplätze: Alle liegen in unmittelbarer Nähe des Mittelmeers.

Stellplatzradar-App Stellplatz finden per App „Stellplatz-Radar“ kostenlos herunterladen

Die Rangfolge der Stellplätze bildet sich anhand von Bewertungen und Kommentaren des promobil Stellplatz-Radars. Dabei handelt es sich um eine Datenbank, in der mehr als 12.000 internationale Stellplätze gespeichert sind. Nutzer können auf die Informationen über die Stellplatz-Radar-App zugreifen. Die App ist sowohl im Google Playstore als auch im App Store kostenlos verfügbar. Daraufhin können Sie geeignete Stellplätze auf Ihrer Reise finden und Informationen zu den Plätzen durchlesen. Bewertungen und Kommentare können Sie als angemeldeter Nutzer ebenfalls abgeben.

1. Camper Area 7 – Spanien

An der sonnigen Costa Brava in Spanien liegt der kleine Urlaubsort El Campello, in dem der Stellplatz Camp Area 7 ganzjährig für Wohnmobilisten offen steht. Der Platz mit fast 50 Parzellen wird von Gästen als sehr gepflegt und groß parzelliert beschreiben. Kostenloses W-LAN und die Nähe zum Zentrum und Strand sind große Pluspunkte des Platzes. Direkt davor befindet sich eine Bushaltestelle, an der mehrmals täglich ein Bus in Richtung Alicante fährt. Dadurch bietet der Stellplatz einen idealen Ausgangspunkt für Strand und Sehenswürdigkeiten.

El Campello liegt zwar in einer beliebten Reiseregion, ist jedoch glücklicherweise nicht von Touristen überlaufen. So hat man auch am Sandstrand genug Platz, um in Ruhe zu entspannen. Am Sandstrand in El Campello kann man nicht nur schwimmen und sich sonnen: Tauchen, Surfen, Segeln und Angeln sind beliebte Wassersportarten vor Ort. Hier gibt es noch einen Fischereihafen, an dem jeden Tag frischer Fisch direkt vor Ort versteigert wird. Auf der schönen Strandpromenade kann man den leckeren Fisch in einem der hiesigen Restaurant oder Strandbuden probieren, durch Läden bummeln und in einem der vielen Cafés mittags eine Tasse Café oder abends ein Glas Wein genießen. Mit der Straßenbahn erreicht man das ca. zwanzig Minuten entfernte Alicante.

Camper Area 7 03560 El Campello (ES) 9 Bewertungen 13 EUR/Nacht

2. Bellavista Camper Service – Italien

Bellavista Camper Service ist ein Stellplatz auf der wunderschönen italienischen Insel Sardinen. Der Stellplatz hat einen direkten Zugang zum Strand, sodass man hier nicht nur schnell im Wasser ist, sondern auch vom Wohnmobil aus einen tollen Blick aufs Meer hat. Die Tore des Platzes stehen Wohnmobilisten das ganze Jahr über offen, auch Hunde sind hier willkommen – Am Strand gibt es einige Abschnitte für die Vierbeiner. Nicht nur die freie Platzwahl und die schattigen Plätze unter Eukalyptusbäumen werden von Gästen gelobt, sondern auch die Betreiber. Diese werden als sehr nett und hilfsbereit beschrieben. Nicht verpassen darf man die frische Dorade, die von den Betreibern auf dem Grill zubereitet und mit dem vollmundigen Hauswein serviert wird.

Außer dem angrenzenden Strand gibt es in der Nähe eine Vielzahl von kleinen Badebuchten und den schönen Sandstrand Porto Corallo, an dem tolle Bedingungen fürs Windsurfen, Segeln und Tauchen herrschen. Dort steht einer der typischen Küstentürme, die während der spanischen Herrschaft erbaut wurden. Dieser Turm diente früher zum Schutz des Hafens, heute als Aussichtspunkt für einen einzigartigen Blick aufs Meer. Die Landschaft in der Umgebung bietet umfangreiche Kletter- und Wandermöglichkeiten.

Bellavista Camper Service 09040 Villaputzu (IT) 6 Bewertungen 26 EUR/Nacht

3. Area Sosta Camper La Salina – Italien

Wer auf der Suche nach Strandurlaub mit Ruhe und Erholung ist, der sollte zur Area Sosta Camper La Salina in Italien reisen. Der Stellplatz in San Pietro in Bevagna liegt im Süden Italiens, genauer auf dem „Absatz“ des Stiefels. Saison ist hier zwar nur in den Sommermonaten von Juni bis September, jedoch erlebt man hier einen einmaligen Urlaub in einem noch unentdeckten Teil Italiens. Ein ehemaliger Gast beschreibt den Platz mit den Worten: „Einfach ein Traum“. Nicht nur der Brötchenservice und Kiosk vor Ort überzeugen, sondern besonders die Lage hinter Dünen direkt am Sandstrand.

Die umliegende Umgebung zeichnet sich durch viele Strände, Naturlehrpfade und kristallklares Wasser aus. Im nahe gelegenen Naturschutzgebiet Salina Monaci leben sogar in Salzwiesen knallige Flamingos. Am weitläufigen Strand gibt es zwar viele Muscheln, jedoch glücklicherweise wenig Besucher. Ein Kilometer vom Stellplatz entfernt liegt das kleine Fischerdorf Torre Colimena, in dem Wohnmobilisten Lebensmittelläden und Restaurants für das leibliche Wohl vorfinden.

Area Sosta Camper La Salina 74024 San Pietro in Bevagna (IT) 5 Bewertungen 22 EUR/Nacht

4. Parking du Port – Frankreich

In der südfranzösischen Hafenstadt Martigues erlebt man ein Gefühl von Ursprünglichkeit – Fischfang spielt hier immer noch eine deutlich größere Rolle als der Tourismus. Das kann man besonders vom Stellplatz Parking du Port beobachten. Hier steht man mit seinem Wohnmobil nicht nur mit einem fantastischen Blick aufs Meer, sondern auch mit Blick auf den Hafen. Wer jedoch denkt, dass die vorbeifahrenden Schiffe stören, irrt sich. Alle Besucher schwärmen von der einzigartigen Lage. Der Stellplatz ist zwar ganzjährig nutzbar, die Aufenthaltsdauer ist jedoch auf drei Nächte begrenzt.

Drei Übernachtungen lohnen sich auf jeden Fall. In dem kleinen Ort sorgen ein kleiner Supermarkt, Restaurants, ein Bäcker und eine Fischhalle für ausreichend Versorgung. Für sportliche Aktivitäten gibt es einige Sandsstrände zum Schwimmen und Wanderwege für Spaziergänge. Was außerdem viele nicht wissen: Zwischen Martigues und dem nur 45 Minuten entfernten Marseille liegt die Côte Bleue, die blaue Küste. Diese erstreckt sich entlang wunderschöner Strände, glasklarem Meereswasser und von Kalkklippen umgebenen Felsbuchten. Im Vergleich zur berühmten Cote d’Azur ist es hier nicht nur günstiger, sondern auch viel ursprünglicher.

Parking du Port 13500 Martigues (FR) 25 Bewertungen 11,20 EUR/Nacht

5. Area Malaga Beach – Spanien

Am Ortsrand der bekannten Stadt Málaga liegt die große Area Malaga Beach, ein Stellplatz mit 100 Parzellen für Wohnmobile. Zu den Angeboten vor Ort zählen unter anderem der Brötchenservice, das WLAN, der Fahrradverleih und der Kiosk. Aber nicht nur deshalb wird der Platz gerne aufgesucht, sondern auch aufgrund des freundlichen Empfangs und der direkten Lage am Strand. Viele Gäste schreiben in ihren Bewertungen, dass sie länger geblieben sind als sie ursprünglich geplant hatten – ein größeres Lob gibt es für einen Stellplatz wohl nicht.

Im Vergleich zu den vorherigen Orten ist Málaga eine Stadt mit pulsierendem Leben. Interessante Sehenswürdigkeiten, der Naturpark Montes des Malagas und die Vielzahl an Stränden laden zum Entdecken ein. Da es sich außerdem um die Geburtsstadt von Pablo Picasso handelt, sollten Besucher auf keinen Fall das Geburtshaus des Künstlers verpassen. Dort werden nicht nur Bilder von Picasso, sondern auch von anderen berühmten Künstlern ausgestellt. Nach dem Besuch der vielen Highlights benötigt jeder einmal eine Verschnaufpause: Dafür eignen sich die vielen Strände hervorragend. Empfehlenswert ist dabei die Strandpromenade Pedregalejo Las Acacias für alle Fischliebhaber. Die Promenade wird von Restaurants gesäumt, die beim Blick aufs Meer authentische und frisch zubereitete Fischgerichte servieren.

Area Malaga Beach 29720 Málaga (ES) 17 Bewertungen 10 EUR/Nacht

6. Camp Sunset – Kroatien

Als „Platz mit unvergesslichen Sonnenuntergängen und familiärem Ambiente“ wird das Camp Sunset etwas außerhalb von Primošten von einem Gast beschrieben. Der Stellplatz wurde erst vor drei Jahren eröffnet, da die Besitzer der Meinung waren, dass auch Touristen diese kleine Oase genießen würden. Damit hatten sie recht! Um den exklusiven Charakter zu bewahren, gibt es hier nur Parzellen für sieben Mobile. Wohnmobilisten können sich hier von Anfang Mai bis Anfang Oktober über eine grandiose Aussicht auf das Meer, saubere Sanitäranlagen und einen Privatstrand freuen.

Trotz der Idylle vor Ort sollten Gäste auch in Primošten vorbeischauen. Die malerische Kleinstadt kann mit dem Fahrrad oder auch zu Fuß erreicht werden und ist bis heute vom Massentourismus verschont geblieben. Neben den engen Gassen in der Altstadt besticht die Stadt besonders durch die tollen Strandabschnitte. Der Velika Raduca Strand und der Mala Raduca Strand eignen sich dabei vor allem für familien, da zahlreiche Aktivitäten geboten sind. Cafés und Restaurants finden sich an beiden Stränden. Der beliebteste Strand der Einwohner liegt in der Bucht Porat. Durch die Lage abseits herrscht hier nicht so viel Trubel und Gäste genießen einen tollen Blick auf die Altstadt und die Bucht.

Camp Sunset 22202 Primošten (HR) 13 Bewertungen 18 EUR/Nacht

7. Parcheggio dal Padoan – Italien

Nur einen Katzensprung von Venedig entfernt liegt der Stellplatz Parcheggio dal Padoan in Sottomarina di Chioggia, der in den Monaten von Februar bis November für Wohnmobilisten geöffnet hat. Auf dem gepflegten Platz stehen 40 Parzellen zur Verfügung, von denen aus man in nur wenigen Metern den Strand erreicht. Gäste freuen sich darüber, dass es auf dem Platz in der Nebensaison ruhig ist und man trotz der tollen Lage entspannen kann. Auch für den hilfsbereiten Betreiber findet sich viel Lob.

Der Stellplatz befindet sich direkt am beeindruckenden Strand vom Stadtteil Sottomarina, der sich auf einer Länge von 5 Kilometern erstreckt und teilweise über einen Kilometer breit ist. Der Strand hat jedoch nicht nur feinen Sand zu bieten, sondern auch jede Menge Unterhaltung: Minigolfanlagen, Fahrgeschäfte, Volleyballfelder, Restaurants und vieles mehr sorgen für Spiel und Spaß. Über eine längere Brücke erreicht man außerdem die Altstadt von Chioggia. Wer einen Strandurlaub mit einem Tagesausflug nach Venedig kombinieren möchte, kommt hier voll und ganz auf seine Kosten. Die 40 Kilometer Distanz können per Bus oder per Schiff zurückgelegt werden. So steht einem Besuch der Lagunenstadt nichts im Wege.

Parcheggio dal Padoan 30019 Sottomarina di Chioggia (IT) 9 Bewertungen 20 EUR/Nacht

8. Portomario Parking Village – Italien

In einem der schönsten Badeorte an der adriatischen Riviera steht für Wohnmobile die Portomario Parking Village bereit. Der Stellplatz ist für 80 Wohnmobile ausgelegt und hat von Ende März bis September geöffnet. Direkt am Ortsrand des ehemaligen Fischerdorfes Bellaria-Igea Marina gelegen, eignet sich der Stellplatz als Ausgangspunkt für Ausflüge in italienische Kunsthochburgen, nach Rimini und natürlich an den Strand, der nur wenige Meter entfernt liegt. Der Betreiber und das Personal sind sehr bemüht und freundlich, die Sanitäranlagen werden als sehr sauber beschrieben. Vor Ort kann man Fahrräder ausleihen oder im Biergarten entspannen.

Wer denkt, dass nur im nahegelegenen Rimini perfekte Bedingungen für den Strandurlaub herrschen, irrt sich. Auch in Bellaria-Igea Marina wird am Strand Animation angeboten: Für Erwachsene gibt es Aerobic, Wassergymnastik und Tanzstunden, für Kinder Wassermelonenwettessen und Kinderclubs. Der Weg nach Rimini lohnt sich trotzdem: Antike Bauwerke, Kunstwerke aus der Renaissance und der wöchentliche Markt zeigen die Partystadt von einer ganz anderen Seite. Hinzu kommt außerdem die große Auswahl an Restaurants, die nicht nur die typische Pasta und Pizza anbieten.

Portomario - Parking Village 47814 Bellaria-Igea Marina (IT) 9 Bewertungen 21 EUR/Nacht

9. Camping Igor – Kroatien

Hier trifft das Meer auf Gebirge und sattes Grün – Eine Reise nach Seline in der Nähe von Zadar lohnt sich auf jeden Fall. Das kleine Dorf hat zwar keine Sehenswürdigkeiten zu bieten, kann jedoch mit dem großflächigen Nationalpark Paklenica und den tollen Stränden punkten. Dabei empfehlen Wohnmobilisten Camping Igor, einen kleinen Platz mit nur fünf Parzellen, der direkt am Wasser liegt. Laut Besuchern hat man hier von allen Plätzen aus einen grandiosen Blick aufs Meer. Die Betreiber sind nicht nur äußerst nett, sondern sprechen auch sehr gut deutsch. Am eigenen Privatstrand ist nicht nur Schwimmen, sondern auch Bootfahren möglich. Dafür gibt es eigens eine Slipanlage.

Doch nicht nur Wassersportler, sondern auch Wanderer und Kletterer kommen auf ihre Kosten. Der Nationalpark Paklenica ist das bedeutendste kroatische Kletterzentrum und lockt mit einer Vielzahl an Routen in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen. Wanderer können ihre Wege nach Belieben aussuchen: Wald- und Berghütten, Tropfsteinhöhlen und auch eine Schlucht sind tolle Ziele. Hier erleben Gäste eine perfekte Mischung aus Ruhe, Aktivität und Wassersport.

Stellplatz "Camping Igor" 23244 Seline (HR) 8 Bewertungen 16,10 EUR/Nacht

10. San Antonio Camper Park – Spanien

Ein Stellplatz, der sich leider nicht für den Sommerurlaub eignet, ist der San Antonio Camper Park in Altea an der Costa Blanca. Erst Mitte September öffnet der Stellplatz seine Tore, die sich bereits Ende April wieder schließen – also ein idealer Platz fürs Überwintern in der Region Valencia. Ein Gast sagt, dass es sich um einen sehr guten Platz in sehr guter Lage handelt. Kein Wunder, denn der Platz liegt direkt am Meer an einem kleinen Hafen. Auch die Küstenstraße, die direkt am Camper Park vorbeiführt, empfindet kein Gast als störend. Die nette Betreuung durch das Personal und die Betreiber wird auch gelobt.

Altea ist einer der sehenswertesten Städte an der Costa Blanca und besonders bei deutschen Urlaubern sehr beliebt. Durch die acht Kilometer lange Küste gibt es große und kleine Strände sowie Buchten. Eine Promenade entlang des Strandes ist mit Grünanlagen, Restaurants und Cafés gesäumt. Die weißen Häuser, schmalen Gassen und bunten Blumen versprühen südspanisches Ambiente. Viele Sehenswürdigkeiten sorgen für Abwechslung im Urlaub. Auch Ausflüge mit dem Fahrrad, in nahegelegene Nationalparks und in die großen Städte Alicante und Benidorm lohnen sich.

San Antonio Camper Park 03590 Altea (ES) 8 Bewertungen 17 EUR/Nacht
Neues Heft
Top Aktuell Reise-Tipp Ostfriesland Die 10 besten Stellplätze an der Nord- und Ostsee Sommerurlaub am deutschen Meer
Beliebte Artikel Wohnmobil-Reise Oslo Die 10 schönsten Stellplätze am Hafen Wohnmobil-Plätze mit Hafenromantik Badesee Stockelache in Borken, Hessen Stellplatz-Tipp am Badesee in Hessen Singliser See und Stockelache in Borken
Anzeige
Fahrzeug-Angebote
Stellplatz-Radar
mobil life 12.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

auto motor und sport  Lynk & Co 03 Cyan Concept Rekorde auf der Nürburgring-Nordschleife Welche Serienautos halten die Bestmarken am Ring? 60 Jahre Mini Happy Birthday, Mini!
caravaning Camping Val Saline Mit der Familie im Wohnwagen nach Kroatien Die 10 besten Familiencampingplätze Eriba Nova 555 (2020) Eriba Nova 555 (2020) Neuer Hubbett-Grundriss für bis zu 8 Personen