Pinnwand: Stellplatz-Nachrichten

Neuer Stellplatz beim Fichtelgebirge

Gast in der Porzellanstadt Selb

Am Tor zum Fichtelgebirge hat die Stadt einen Stellplatz angelegt. Selb an der tschechischen Grenze ist die Stadt des Porzellans – dort sind Marken wie Rosenthal und Hutschenreuther ansässig.

Die Große Kreisstadt liegt eingebettet in die landschaftliche Umgebung des Fichtelgebirges. Vor allem aber ist Selb die „Stadt des Porzellans“, was überall im Stadtbild auftaucht, beispielsweise im Porzellantässchen, dem Porzellanbrunnen oder der größten Kaffeekanne der Welt. Im Bürgerpark findet man sowohl ein Schachbrett aus Porzellan als auch eine Porzellanbank mit Zwiebelmusterdekor.

Porzellan Werksverkauf in Selb

Marken wie Rosenthal, Hutschenreuther oder Villeroy & Boch sind weltbekannt. Bei einem Einkaufstrip durch die Werksverkäufe kann man hier manches Schnäppchen machen. Jetzt wurde der Wohnmobilstellplatz am Papiermühlweg für zehn Mobile in Zentrumsnähe eingerichtet.

Stellplatz in Selb

Gebühren:
4 Euro pro Nacht und Mobil. Strom (10 Anschlüsse): 50 Cent/Wh. Wasser: 50 Cent/100  Ltr. Ganzjährig geöffnet.

Lage:
Parzellierter, gepflasterter Untergrund, durch Grünstreifen unterteilt und am Rand begrünt. Mehrere Res­taurants ab 500 Meter, Bäckerei und Einkaufscenter einen Kilometer entfernt.

Standort:
Papiermühlweg 2, 95100 Selb. GPS 50°10’10’’N, 12°07’31’’O.

Info: Tourist Information, Telefon 09287/883118, E-Mail info@selb.de, www.selb.de

Zur Startseite
Stellplätze Vorstellung Stellplatz Haltern Stellplätze des Jahres 2020 Unsere Leser küren die besten Plätze Deutschlands

promobil-Leser haben ihre Favoriten unter den Stellplätzen 2020 gewählt.