Stellplatz am Festplatz in Weil der Stadt HelmutSander
Stellplatz am Festplatz in Weil der Stadt, Bild 2
Stellplatz am Festplatz in Weil der Stadt, Bild 3
Stellplatz am Festplatz in Weil der Stadt, Bild 4
Stellplatz am Festplatz in Weil der Stadt, Bild 5 5 Bilder

Stellplatz am Festplatz (kostenlos) in Weil der Stadt

Wohnmobilstellplatz am Festplatz in Weil der Stadt

Gebührenfreier Stellplatz für 5 Mobile in Weil der Stadt. Der Stellplatz liegt auf einem Parkplatz. Überwiegend ebener, teilweise schattiger Platz. Befestigter und asphaltierter Untergrund. Zentrum zu Fuß erreichbar. ÖPNV-Anschluss in der Nähe. Am Platz: Kiosk, Stellplatz beleuchtet, Frischwasser, Strom, Entsorgung Grauwasser. In der Nähe: Historische Altstadt mit Stadtmauer und Türmen, Stadtkirche St. Peter und Paul. Ehemalige Klöster. Keplermuseum, Narrenmuseum. Historische Kirchenburg im OT Merklingen. Hunde im Übernachtungspreis enthalten. Strom: 1 Euro/4 Std., Wasser: 1 Euro/5 Min., Entsorgung Grauwasser: 1 Euro, Entsorgung Chemie-WC: 1 Euro. V+E für Durchreisende: 1 Euro. V+E im Winter nicht verfügbar. Maximaler Aufenthalt: 3 Nächte. Ganzjährig nutzbar.

Breitengrad48° 45′ 9″ N Längengrad8° 52′ 28″ E Höhe über N.N.391 m
Jahnstraße, 71263 Weil der Stadt Telefon: +49 7033521133 E-Mail-Adresse: touristinfo@weil-der-stadt.de Internetseite: www.weil-der-stadt.de/wohnmobil
Ortsinformation

Weil der Stadt bezeichnet sich stolz als Keplerstadt. Tatsächlich erblickte der große Astronom und Mathematiker Johannes Kepler hier das Licht der Welt. Auch andere bekannte Persönlichkeiten, etwa der württembergische Reformator Johannes Brenz und der Frühhumanist Heinrich Steinhöwel, wuchsen im Schatten der mächtigen spätgotischen Hallenkirche St. Peter und Paul auf, die noch heute die Silhouette der sehenswerten schwäbischen Landgemeinde bestimmt. Diese wurde bereits unter dem Stauferkaiser Friedrich II. zur Stadt erhoben. 1275 erhielt Weil der Stadt das Privileg der Reichsunmittelbarkeit und gehörte zum Bund der süddeutschen Reichsstädte. Obwohl das Städtchen am Ende des 30-jährigen Kriegs 1648 in Schutt und Asche gelegt wurde, künden noch heute zahlreiche Baudenkmale von der stolzen Vergangenheit – wie etwa die gut erhaltene Stadtmauer mit ihren Wehrtürmen. Sehenswert sind auch das Keplermuseum, das Stadtmuseum und das Narrenmuseum – Weil der Stadt ist eine der Hochburgen der alemannischen Fasnet mit einem großen Umzug am Fastnetssonntag.

Allgemeine Informationen zum Stellplatz am Festplatz

Art Stellplatz
Geeignet für Wohnmobile
Max. Übernachtungsdauer 3 Tage

Preis pro Stellplatz/ Nacht Stellplatz am Festplatz in Weil der Stadt

Anzahl der Stellplätze 5
Übernachtung kostenlos
Zwei Erwachsene inklusive
Kind inklusive

Kurtaxe

Kurtaxe Erwachsener inklusive
Kurtaxe Kind inklusive

Lage und Umgebung des Wohnmobilstellplatzes am Festplatz

Innerorts
Auf Parkplatz
Anbindung öffentlicher Nahverkehr Haltestelle zu Fuß erreichbar
Befestigt
Asphaltiert
Beschaffenheit überwiegend eben, teils schattig
Beschattung teils schattig

Ausstattung des Stellplatzes am Festplatz

WLAN
Tiere (Hunde) erlaubt inklusive
Bewachter Stellplatz
Stellplatz beleuchtet

Versorgung mit Strom und Wasser & Entsorgungsstation am Stellplatz am Festplatz

Wasser 1 EUR pro 5 Minuten
Entsorgung Grauwasser 1 EUR
Strom 1 EUR pro 4 Stunden
Entsorgung Kassettentoilette 1 EUR
V/E im Winter verfügbar Nein
Ver- und Entsorgung für Durchreisende 1 EUR
Art der V/E-Anlage Sani-Station
WC
Dusche

Sanitäreeinrichtungen am Stellplatz am Festplatz

Preis
Dusche

Angebote für Kinder auf dem Wohnmobilstellplatz am Festplatz

Hallenbad

Angebote für Kinder auf dem Platz

Spielplatz

Aktivitäten in der Umgebung von Stellplatz am Festplatz in Weil der Stadt

Altstadt
Kloster
Museen
Hallenbad
ausgewiesene Wanderwege
ausgewiesene Fahrradwege

Neueste Bewertung

Lage ist top, Ausstattung V/E ebenfalls möglich. Guter Ausgangspunkt für Stadtgang und Erkundungen. Gebührenfrei. Danke an die Stadt, die das möglich macht.

17. Juli 2020, 12:55 Uhr

Mehr über diesen Stellplatz

Ein weiterer Stellplatz in der Nähe