Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Fähre von Småland nach Gotland

Neue Fährverbindung in Schweden

Ab dem 16. Juni bis Mitte August betreibt die Reederei Gotlandsbåten die Fährlinie mit bis zu vier Abfahrten täglich. Die Überfahrt mit der Fähre dauert etwa 3 Stunden und 20 Minuten. Foto: promobil

Ab dem 16. Juni 2014 bis Mitte August betreibt die Reederei Gotlandsbåten eine neue Fährlinie mit bis zu vier Abfahrten täglich. Die Überfahrt mit der Fähre dauert etwa 3 Stunden und 20 Minuten.

Mit der Eröffnung der Fährlinie Västervik-Visby haben Småland-Urlauber nun im Sommer die Möglichkeit, ihren Urlaub an der Schärenküste mit einem Ausflug zur Insel Gotland zu kombinieren. Die Insel Gotland ist bekannt für seine Kalksteinsäulen, kilometerlange Strände und die Mittelalterstadt Visby.

Inselparadies an Schwedens Ostküste

Mehr als 10.000 Inseln und Inselchen umfasst der Schärengarten vor der Küste des östlichen Smålands. Västervik an der schwedischen Ostküste ist eine 21.000-Einwohner-Stadt für Touristen ein beliebtes Reiseziel. Die Stadt liegt direkt am Wasser und hat viele gut erhaltene Fischerhäuschen.

Tickets für die Fähre zwischen Verstervik und Visby gibt es ab 100 SEK (rund 11 Euro) für die einfache Fahrt ohne Pkw. Die Überfahrt mit einem Wohnmobil bis zu 6 Metern kostet ca. 33 Euro, ein Wohnmobil zwischen 6 und 10 Metern ca. 66 Euro.

Weitere Informationen: www.gotlandsbaten.se und www.gotlandfaehre.com

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Top Aktuell Hershey RV Show (2018) Hershey RV Show in den USA Die größte Wohnmobil-Messe der USA
Anzeige
Stellplatz-Radar
mobil life 11.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

Beliebte Artikel Reise-Service: Fähren in Nordeuropa Fähren in Nordeuropa Über alle Meere promobil-Golf-Cup Stellplätze an Golfplätzen promobil Golf Cup 2018
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Porsche Cayenne Diesel Porsche-Chef Blume "Von Porsche wird es künftig keine Diesel mehr geben“ Sean Bull Design - Formel 1 2021 - Lackierung - Lotus 98T Alte Designs auf 2021er Auto So sehen die Autos großartig aus
Caravaning Fendt Diamant 560 im Test Fendt Diamant 560 im Test Dezent aufgewertet Range Rover Velar Zugwagen-Test Range Rover Velar Starker SUV mit kleinen Mankos