Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Nach Dänemark mit Scandlines-Fähren

Mehr Kapazität für Camper

Scandlines Fähre Foto: Scandlines

Das Fährunternehemen Scandlines bietet 2016 auf seiner neuen Fähre nach Dänemark mehr Platz für Camping-Fahrzeuge an. Alle Passagier-Einrichtungen befinden sich in Zukunft auf einem Deck.

Auf der Strecke von Rostock nach Gedser in Dänemark gibt es eine neue Fähre von Scandlines, auf der es jetzt mehr Platz für Campingfahrzeuge gibt. Die Fahrzeugdecks sind großzügiger und bieten damit auch mehr Platz für Camper. Außerdem befinden sich alle wichtigen Passagiereinrichtungen künftig auf einem Deck.

Scandlines bietet die kürzesten Verbindungen nach Skandinavien an 365 Tagen im Jahr. Nach Dänemark geht es entweder von Puttgarden nach Rødby oder von Rostock nach Gedser. Weiter nach Schweden kann man über die Brücke von Helsingør nach Helsingborg fahren. Mit dem Miniurlaub-Ticket, bei dem sie bis zu 17 Prozent sparen, können Kurzentschlossene spontan zu einem Kurztripp aufbrechen.

Mehr Infos: www.scandlines.de.

Top Aktuell Reisemobilhafen Twistesee Stellplätze des Jahres 2019 Die 15 besten Stellplätze Deutschlands
Beliebte Artikel  DFDS Seaways betreibt acht Passagierrouten. Mit der DFDS Fähre günstig nach England Wohnmobil-Mitnahme zum Pkw-Preis Fähre mit Fahrzeugen auf Deck Fähren in Nordeuropa Land in Sicht
Anzeige
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Audi e-tron 55 Quattro Advanced, Exterieur Lieferzeiten für Elektroautos und Hybride Audi E-Tron mit Startschwierigkeiten Sebastian Vettel - Ferrari - GP Australien 2019 - Melbourne Warum war Ferrari so schwach? Die Wahrheit über den Mercedes-Sieg
caravaning Vergleich Dethleffs vs. Knaus - Dethleffs Hinteransicht Dethleffs Generation 515 LE (2019) 5 Vor- und Nachteile des Mittelklasse-Caravans Kauftipp Längsbetten Längsbetten-Caravans im Check 10 Modelle für Paare und Familien