promobil Logo
Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

News

Rotec 722 mit neuem Grundriss

Der neue Rotec 722 verfügt im Gegensatz zum 722 G (früher 722 Ti) über ein niedrigeres Bett und über einen geschrumpften Heckstauraum.

08.05.2009

Dadurch ergeben sich im Innenraum ganz neue Möglichkeiten. Während sich im Rotec 722 G der geräumige Kleiderschrank unter dem Bett befindet und mit Gasdruckaufstellern auf Augenhöhe gebracht werden kann, sind im Rotec 722 zwei Kleiderschränke rechts und links neben dem Queensbett positioniert.

Vor allem an der Küche zeigt sich das neue Farbkonzept Creme-Chrome. Die Schubladenfronten sind in einem hellen Cremeton, während die Griffe in glänzendem Chrom hervortreten. Dazu wirkt die neue Küchenarbeitsplatte mit ihrer braunen Glanzoberfläche kontrastreich zum Küchenblock und bildet eine Einheit mit dem dunklen Stabparkettboden. Die Hängeschränke rundum sind mit creme-chrom-Streifen versehen. Entsprechend sind auch die neuen Push-Lock-Griffe, eine Badtürklinke und Lichtschalter in Chromoptik gehalten.

Zum neuen Möbelfarbkonzept gibt es ein neues Polster komplett in heller Lederoptik, das optional erhältlich ist.

Eine neue Option ist auch das LED-Paket. In den schienengeführten Spots und in den Baldachinen werden die Halogenbirnen durch LEDs ausgetauscht.

TEC setzt auch beim Rotec 722 G und dem Rotec 722 neuartige Leichtbauplatten ein. Der Rotec 722 mit niedrigem Bett hat eine Masse fahrbereit von 3024 Kilogramm bei einer Gesamtlänge von 7,58 Metern.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
Sponsored Section
Stellplatz-Radar