promobil Logo
Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Altes Wohnmobil wurde aus dem Verkehr gezogen

"Rollende Zeitbombe" auf A 31 unterwegs

Das Gespann von hinten. Foto: Polizeidirektion Osnabrück 5 Bilder

Bei einer Kontrolle auf der A 31 bei Weener fiel der Polizei ein Niederländer auf. Sein Wohnmobil war in einem desolaten Zustand, ebenso der Anhänger, auf dem er einen Traktor transportierte.

24.03.2014

Am 20. März 2014 hielt die Polizei Osnabrück bei einer Kontrolle auf der A 31 ein altes Wohnmobil mit einem Anhänger an. Die Überprüfung ergab, dass fünf der sechs Reifen des Fahrzeugs kein Profil mehr aufwiesen und zudem teilweise beschädigt waren.

Der Anhänger, auf dem der Fahrer, ein 36-jähriger Niederländer, einen Traktor transportierte, hatte diverse Rahmenbrüche und war nur laienhaft repariert worden. Im Wohnmobil war ein selbst hergestellter, mit etwa 200 Liter Diesel gefüllter Tank verbaut. Dieser war über einen Gartenschlauch mit dem Fahrzeug verbunden.

Der Fahrer wollte mit seinem gesamten Besitz nach Schweden auswandern. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und der Anhänger außer Betrieb gesetzt. Der Niederländer muss nun mit mehreren Bußgeldverfahren wegen der zahlreichen Verstöße rechnen. Marco Ellermann, Pressesprecher der Polizeidirektion Osnabrück, bezeichnete das Fahrzeug-Gespann wegen seiner Mängel als "rollende Zeitbombe im Straßenverkehr".

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
Sponsored Section
Stellplatz-Radar