Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Wohnmobil-Touren für den Spätsommer

7 ganz besondere Herbst-Wanderziele

Katschberg mit Lama Foto: promobil 19 Bilder

Die Tage werden kürzer, doch die Wohnmobil-Saison ist noch lange nicht vorbei. Genießen Sie mit promobil doch einfach noch ein paar erlebnisreiche Wanderausflüge im Herbst mit Whisky-Tastings, Wellness und Safaris.

Im Herbst die letzten Sonnenstrahlen tanken – Wenn die Sonne im Spätsommer nochmal scheint und sich die Blätter langsam rot färben, ist die perfekte Zeit für einen Wanderausflug. promobil zeigt sieben Orte in Deutschland und Österreich, die neben tollen Wanderwegen ganz besondere Erlebnisse bieten:

1. Safari in der Lüneburger Heide

Die Heideblüte neigt sich im Lauf des Septembers ihrem Ende zu, aber auch im Nachklang, wenn sich Bäume und Büsche bunt einfärben, locken zahlreiche Wander- und Fahrradwege in diese ganz besondere Landschaft. Gute Ausgangspunkte für Touren oder auch Kutschfahrten sind neben vielen anderen die Heideorte Döhle, Ober- und Niederhaverbeck und Undeloh. Wer aktuell wissen möchte, wo die Heide noch blüht, sucht auf der Homepage www.lueneburger-heide.de das täglich aktualisierte „Heideblütenbarometer“. Wandertipps finden sich ebenso auf dieser Internetseite.

Reise-Tipps im Herbst Foto: Serengeti-Park, Dominik Ketz/Lüneburger Heide GmbH
Serengeti-Park

Ein tolles Erlebnis für Tierfreunde – besonders für Familien – bietet der Serengeti-Park Hodenhagen, der seinen Gästen auch einen bestens ausgestatteten Reisemobilstellplatz offeriert. Auf einer Fläche von etwa 300 Fußballfeldern kann man in dem Park rund 1.500 Tiere beobachten und sich mit mehr als 40 Fahrgeschäften vergnügen. Wer an all den interessanten Safaris, Shows und Attraktionen teilhaben will, wird das kaum an einem Tag schaffen. Der Park ist 2018 bis zum 4. November geöffnet. www.serengeti-park.de

Stellplatz-Tipp:

Masai Mara Anlage im Serengeti-Park 29693 Hodenhagen (D) 30 Bewertungen 19 EUR/Nacht

2. Wellness im Harz

Warum nicht bei einem herbstlichen Kurzurlaub das Angenehme mit dem noch Angenehmeren verknüpfen? Im Harz gelingt das mitten in der Natur. Wer Entspannung und ein bisschen Pflege für Körper, Geist und Seele benötigt, findet in Bad Harzburg eine Wohlfühloase samt gut beleumundetem Reisemobilstellplatz. Mit wohltuenden Bädern in der Sole-Therme, Trink- oder Ayurveda-Kuren sowie gemütlichen Wanderungen durch die herbstlichen Harzer Wälder werden alle Sinne verwöhnt.

Reise-Tipps im Herbst Foto: Stadtmarketing Bad Harzburg
Bad Harzburg

Die Stadt am Rand des Nationalparks Harz kann auf eine mehr als 100-jährige Geschichte als anerkanntes Heilbad zurückblicken und verfügt über renommierte medizinische Einrichtungen für Kur und Reha. Das Wasser der Sole-Therme soll wirksam sein unter anderem bei Rheuma, Haltungsschäden, Asthma und Bronchitis sowie nach Unfällen und Operationen.

Zahllose Wandervorschläge, ein interaktiver Tourenplaner, Ausflugs- und Erlebnisziele, Hinweise zu Wellness und Gesundheit sowie Tipps zu Sport, Freizeit und Kultur finden sich auf der Homepage bad-harzburg.de

Stellplatz-Tipp:

Stellplatz an der Sole-Therme 38667 Bad Harzburg (D) 123 Bewertungen 11 EUR/Nacht

3. Weltnaturerbe im Naturpark Hainich

Reise-Tipps im Herbst Foto: Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal/Uwe Müller
Naturpark Eichsfed-Haininch-Werratal

Etwas verwirrend mag es sein, dass es sowohl einen Nationalpark Hainich gibt, der 2018 sein 25-jähriges Jubiläum feiert, als auch seit 2012 einen Naturpark Hainich-Werratal. Der Nationalpark ist Unesco-Weltnaturerbe; er umschließt die größte sich selbst überlassene Laubwaldfläche Deutschlands. So wie hier mag vor 2000 Jahren der mitteleuropäische Urwald ausgesehen haben. Ausgangspunkt für die Erkundung wäre hier das Nationalparkzentrum,Thiemsburg 1, 99947 Schönstedt.

Der Naturpark umfasst eine wesentlich größere Fläche und schließt den Nationalpark mit ein. Auch der Naturpark verfügt über ein besuchenswertes Zentrum, und zwar in der Dorfstraße 40, 37318 Fürstenhagen. Wandern lässt sich hier überall trefflich, und wer die Tipps der beiden Institutionen wahrnimmt, kann dabei eine Menge erleben und auch lernen. Direkt im Nationalpark gibt es keinen Stellplatz, in Eisenach jedoch mehrere; weitere im Westen und Norden. nationalpark-hainich.de, naturpark-ehw.de

Stellplatz-Tipp:

Stellplatz am Hotel Alte Fliegerschule 99817 Eisenach (D) 7 Bewertungen 10 EUR/Nacht

4. Baumwipfelpfad Saar-Hunsrück

Im Rahmen der Wander- und Trekkingmesse Tour-Natur am Rande des Caravan-Salons in Düsseldorf erhielten die Vertreter der Wanderregion Saar-Hunsrück eine begehrte Auszeichnung: Der Saar-Hunsrück-Steig wurde vom Deutschen Wanderinstitut zu „Deutschlands schönstem Wanderweg 2017“ gekürt.

Reise-Tipps im Herbst Foto: Projektbüro Saar-Hunsrück-Steig/Klaus-Peter Kappest, Steffen Zink (2)
Saar-Hunsrück-Steig

Eine der spektakulärsten Etappen dieses Wanderwegs ist diejenige, die hinaufführt zum Aussichtspunkt Cloef im Mettlacher Ortsteil Orscholz. Von hier aus genießt man den Blick auf die Große Saarschleife, das Wahrzeichen des Saarlandes. Eilige Besucher gelangen vom Stellplatz am Cloef-Atrium auf einem kurzen Fußweg dorthin. Die Nachtruhe dort wird allerdings vor allem den Sommer über durch Veranstaltungen gestört. Andererseits besticht die Lage auch durch die Nähe zum erst vor Jahresfrist eröffneten „Baumwipfelpfad Saarschleife“ oberhalb des Aussichtspunkts. Auf dem von der Saarschleife umflossenen Bergrücken liegt die in den 1990er Jahren restaurierte Ruine der Burg Montclair. saar-hunsrueck-steig.de, baumwipfelpfad-saarschleife.de, burg-montclair.de

Stellplatz-Tipp:

Stellplatz am Cloef-Atrium 66693 Mettlach (D) 11 Bewertungen 8 EUR/Nacht

5. Whisky, Fisch und Büllefest am Bodensee

Ein sommerliches Stellplatzparadies ist der Bodensee nicht. Doch wenn die Hauptsaison abklingt, entspannt sich die Situation, und rund um den See finden sich passable Übernachtungsmöglichkeiten. Gerade auch in kulinarischer Hinsicht bieten sich dort im Herbst verlockende Möglichkeiten. Drei Beispiele:

Reise-Tipps im Herbst Foto: Stadt Radolfzell/Ilja Mess, Hotel-Gasthaus Hirschen/Noll, Gottfried Moos
Büllefest

Am 13. Oktober sticht das Bodensee-Whisky-Schiff in See. Mit Whisky-Tasting, Drei-Gänge-Menü und musikalischer Untermalung ist die Rundfahrt ein Genusserlebnis. konstanz-tourismus.de Bei den Felchen- und Fischwochen bieten 15 Restaurants am Untersee kreative Drei-Gang-Menüszum Einheitspreis an.Teilnehmende Restaurants, Preise und Infos auf tourismus-untersee.eu Die auf der Halbinsel Höri angebaute rote Zwiebel namens Bülle gilt als Feinschmecker-Tipp. Beim Büllefest in Moos-Iznang – in diesem Jahr am 7. Oktober 2018 – bieten rund 40 Stände und Besenwirtschaften Köstlichkeiten rund um die Bülle an. Informationen unter Telefon 0 77 35/91 90 55.

Stellplatz-Tipp:

Stellplatz am Gasthaus Mindelsee 78476 Allensbach (D) 15 Bewertungen 8 EUR/Nacht

6. Martinsfeuer im Ahrtal

Martinsfeuer Foto: promobil
Martinsfeuer im Ahrtal

Die Ahrweiler Junggesellen entzünden am 11. November 2018 an vier markanten Plätzen riesige Schaubilder und Sprüche aus Fackeln. In wochenlanger Vorarbeit bauen sie die meterhohen Holzkonstruktionen zusammen und wetteifern um das schönste Martinsfeuer und das spektakulärste Schaubild. Begleitet wird das flammende Schauspiel von einem bunten Festtreiben im historischen Ahrweiler Stadtkern mit großem Martinslaternenzug der Schulen, Glühweinständen sowie traditionellem Weckmann-Essen. Eine Übersicht über alle Herbst-Festivitäten in der Region gibt's unter www.bad-neuenahr-ahrweiler.de

Stellplatz-Tipp:

Stellplatz an der Weiherhalle 53945 Blankenheim (D) 22 Bewertungen 8 EUR/Nacht

7. Lama-Trekking am Katschberg/Österreich

Katschberg mit Lama Foto: promobil
Lama-Trekking

Eine nicht alltägliche Trekking-Tour in der Bergwelt des Katschbergs in Begleitung von Lamas kann man jeden Mittwoch unternehmen. Die zweistündige Lama-Trekking-Tour ist alles andere als eine klassische Wanderung. Die Tiere Badawi, Monti, Moquito, Leo und Flocke sorgen für Abwechslung, und das nicht nur für Familien mit Kindern. Das Mindestalter beträgt acht Jahre, mitwandern dürfen maximal zehn Teilnehmer. Treffpunkt der abenteuerlichen Wanderung ist das Tourismusbüro Rennweg. Weitere Informationen unter www.katschberg.at

Campingplatz St. Michael 5582 Sankt Michael im Lungau (AT) 8 Bewertungen 17,60 EUR/Nacht
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Reise-Tipp Moseltal Wohnmobil-Tour Moseltal Weinberge und Aktivurlaub
Anzeige
Beliebte Artikel Blick vom Eichfelsen in Irndorf an der oberen Donau Mobil-Tour Schwäbische Alb Entlang der Oberen Donau 5 gute Gründe für das Weinviertel Wohnmobil-Tour durch Niederösterreich 5 gute Gründe für das Weinviertel
Fahrzeug-Angebote
Stellplatz-Radar
mobil life 11.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

auto motor und sport Andreas Scheuer Verkehrsminister Andreas Scheuer Merkel verdonnert Scheuer zu Hardware-Nachrüstungen VW MEB Modularer Elektrobaukasten (MEB) So günstig werden VWs neue E-Autos
Caravaning Fendt Diamant 560 im Test Fendt Diamant 560 im Test Dezent aufgewertet Range Rover Velar Zugwagen-Test Range Rover Velar Starker SUV mit kleinen Mankos