Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Reise-Tipp Graz

Die Perle Österreichs

Reise-Tipp: Graz Foto: Copyright Graz Tourismus, Silke Tokarski 6 Bilder

Zweitgrößte Stadt Österreichs, ein bezauberndes Flair, traumhafte Lage und jede Menge Kunst und Kultur – Graz lohnt einen Besuch während der Tour mit dem Wohnmobil.

Die steirische Hauptstadt mit ihren rund 250.000 Einwohnern ist noch so etwas wie ein geheimes Kleinod, wird von den großen Strömen des Massentourismus erst am Rande gestreift. Graz, obwohl 2003 im Rang einer Kulturhauptstadt Europas, gilt (wie die gesamte Steiermark) bislang als Ziel für Kenner und Genießer und ist damit ein ganz besonderer Tipp für einen gemütlichen Stopp auf der Tour mit dem Wohnmobil. Zumal es hier jede Menge zu sehen gibt.

Ab ins Herzen von Graz

Wobei man eins wissen muss: Parkplätze in der Innenstadt sind recht dünn gesät, vor allem mit einem größeren Mobil kann man da schnell in Probleme geraten. Deshalb sollte man das Reisemobil am besten direkt auf dem Stellplatz von Camping Central in der Martinhofstraße nahe der Autobahn parken, von dort geht es problemlos mit dem Linienbus in die City. Und die lässt sich hervorragend auf ausgedehnten Spaziergängen erkunden. Im historischen Zentrum liegen die Sehenswürdigkeiten dicht beieinander, hinter jeder Ecke warten romantische Innenhöfe, prächtige Bauten im Stil von Renaissance, Gotik und Barock – wegen des „besterhaltenen Stadtkerns Mitteleuropas“ steht die Kapitale seit 1999 auf der Liste des Weltkulturerbes der Unesco.

Wohnmobil-Tour entlang der Mur
Vom Enzian zum edlen Wein

Die üppigen Fassaden von Rathaus und Luegghaus am Hauptplatz, der Dom, die Franziskanerkirche, Paläste und Prunkbauten – man kann sich tagelang treiben lassen. Das Joanneum, Österreichs zweitgrößtes Museum samt seiner Vielzahl angegliederter Einrichtungen, wurde jüngst umgestaltet und umfasst jetzt auch das Naturkundemuseum. Ringsum hat sich ein prickelnder Cluster von Ateliers und Galerien gebildet, ein Fest für Kulturfans. Dann geht es hoch auf den Schlossberg, entweder per Lift, Seilbahn oder über 260 Stufen – vom Uhrturm dort oben hat man einen tollen Blick über die Stadt.
Nun folgt der gemütliche Teil: Mit knapp 40.000 Studenten hat Graz ein riesiges Angebot an schönen Cafés, Bars und Restaurants. Bei Wildgerichten und Salaten mit dem guten steirischen Kürbiskernöl oder sündhaft leckeren Süßspeisen bleibt die Küche im Reisemobil schon mal kalt. Gegen lästige Pfunde wirkt ja der nächste Spaziergang – oder ein Bad im Mega-Freibad direkt neben dem Stellplatz.

Kontakt & Info

Graz Tourismus, A-8010 Graz, Herrengasse 16, Telefon 0043/31680750, Fax 0043/316807515, www.graztourismus.at

Stellplatz in diesem Artikel
Top Aktuell Italien Basilikata Touren-Geheimtipp in Süditalien Basilikata am Golf von Tarent
Beliebte Artikel Fastnacht Bad Waldsee Karneval, Fasnet und Fasching Stellplatz-Tipps für die Narrenhochburgen 2019 Alberta, Kanada Abenteuer im Bären-Land Mit dem Reisemobil in West-Kanada
Anzeige
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Ford Capri L (1978) Ford Capri Serie 1 in der Kaufberatung Sportcoupé zum Kleinwagenpreis 11/2018, Auto-Abgase Innenstadt-Stau Auspuff Adobe Stock Mathematiker greift Umweltbundesamt an Studie zu Diesel-Toten falsch berechnet
Caravaning Wohnwagenhostel Basecamp Bonn Innen Basecamp Young Hostel in Bonn Indoor-Campingplatz im Vintage-Stil Nissan x Opus Concept Caravan Mobile Speicherlösung Energy Roam Nissan x Opus Concept-Camper