Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Wohnmobil-Reisetipps Unterfranken

Maininsel

Perle im Maintal: Kleine Orte laden zu mehr als nur einem Zwischenstopp ein.

14.05.2007

Eigentlich ist der Name etwas irreführend: Die Maininsel in der Nähe von Würzburg ist gar keine „richtige“ Insel. Weil aber historische Ortskerne, wildromantische Na­tur und malerisch gelegene Campingplätze durch den Main und einen kleinen Kanal auf allen Seiten von Wasser umgeben sind, hat sich der Begriff fest eingebürgert.

Am leichtesten erreicht man die Maininsel von Volkach aus. Der erste Ort jenseits des Mains ist Sommerach mit seiner 500 Jahre alten Wehranlage. Sommerach wirbt damit, in einer der regenärmsten Gegenden Deutschlands zu liegen. Entlang des Altmains, umgeben von nichts als Naturschutz­gebieten und Weinbergen, bewältigt man die Strecke nach Nordheim, der zweiten Gemein­de der Maininsel, per Fahrrad wie im Flug. In der Nähe des Campingplatzes transportiert dort eine nostalgisch anmutende Fähre Passagiere und Fahrzeuge über den Main. An der Anlegestelle befindet sich sogar ein kleiner Sandstrand mit Sandkörben.

Stolz nennen sich die Winzer der Gegend die Inselweinmacher. Station sollte man ebenso auf der Hallburg machen. In diesem von Wald eingerahm­ten Anwesen residieren die bei­den Winzergenossenschaften der Weininsel, die zu den renommiertesten in Franken zählen. Spannend: Im Sommer finden hier auch Jazzkonzerte statt.

Text und Fotos: Nicolas Kunath, 97334 Sommerach

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
Sponsored Section
Stellplatz-Radar

© 2017 promobil ist ein Teil der Motor Presse Stuttgart GmbH & Co.KG