Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

News

Reisen Hamburg vom 6. bis 10. Februar 2008 auf dem Messegelände

Rund 1000 Aussteller aus 80 Nationen präsentieren die Neuheiten für Tourismus und Caravaning.

Ob Weltreise oder Kurztrip: Urlaubstipps aus erster Hand sowie einen Überblick über die vielen Neuheiten für Caravaning erhalten die Besucher der größten Tourismus- und Caravaning-Ausstellung im Norden. Partnerland ist diesmal Kroatien. Das Ferien-Angebot zwischen Allgäu und Flensburger Förde ist zum ersten Mal in einer einzigen großen Halle zusammengefasst. Die Themenwelten „Medical Wellness" sowie „Fahrräder und Radreisen" stehen - nach dem großen Besucherinteresse im Vorjahr - erneut im Fokus.

Reisemobile und Caravans aller namhaften Marken von Hobby bis T.E.C. werden zum ersten Mal in den modernen Hallen B5 und B6 ausgestellt. Auf insgesamt 22 000 Quadratmetern Fläche finden Caravaner und Camper auch Zubehör und Informationen über Urlaubsziele.

Eintrittspreise: Erwachsene 8.50 Euro, Kinder (6 bis 15 Jahre) 4.50 Euro, 15-Uhr-Karte (Mi bis Fr ab 15 Uhr) 4.50 Euro, Familienkarte 17 Euro (zwei Erwachsene plus deren Kinder bis 15 Jahre). Das zentral gelegene Messegelände ist besonders gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Info: Telefon 040/3569-0, www.hamburg-messe.de.

Top Aktuell Hershey RV Show (2018) Hershey RV Show in den USA Die größte Wohnmobil-Messe der USA
Anzeige
Stellplatz-Radar
mobil life 11.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

Beliebte Artikel promobil-Golf-Cup Stellplätze an Golfplätzen promobil Golf Cup 2018 Wohnmobil-Konvoi Weltrekord Wohnmobil-Konvoi 2018 Wieder kein Guinness-Titel
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Mazda CX-5 D 175 AWD, Exterieur Alle Mazda-Modelle mit Euro 6d-Temp Nur eine Baureihe fehlt Umweltzone Alle Autos mit Euro 6d-Temp Diese Modelle fürchten kein Fahrverbot
Caravaning Camping Mas Nou Campingplatz-Tipp Spanien Camping Mas Nou Fendt Diamant 560 im Test Fendt Diamant 560 im Test Dezent aufgewertet