promobil Logo
Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

News

Reisemobilvorzelte

Der renommierte Zeltlieferant Mehler Camping bietet in seinem aktuellen Katalog eine besonders große Auswahl an Vorzelten: Hier werden Besitzer großer und kleiner Mobile fündig.
Das Reisemobilvorzelt nimmt im Programm von Mehler Camping besonders viel Platz ein. Sieben Stoffhütten für den mobilen Gebrauch finden sich im Katalog des Lieferanten.
Tioga und Le Mans sind für aufgebaute Reisemobile gedacht. Das Tioga ist ein Teilzelt mit Pultdach, das sich vor allem als Schmutz- und Wetterschleuse und damit als Winterzelt eignet. Kostenpunkt 500 Euro. Glatt das Doppelte muss für das Le Mans bezahlt werden. Dafür bekommt der Camper ein vollwertiges, allein stehendes Stoffhaus, das die gesamte Seitenwand des Reisemobils mit Ausnahme des Fahrerhauses überspannt. Einzelne Stoffbahnen lassen sich herausnehmen, so dass ein leichter Sonnenschutz entsteht.

Bei den Campingbussen findet das Le Mans seine Entsprechung im hochwertigen Primavera, das rund 900 Euro kostet und ebenso wandelbar ist. Für rund 280 Euro extra kann man es sogar mit einem Erker ausstatten. Für rund 370 Euro ist das Traveller ein preisgünstiges Angebot, das eine ähnliche Flexibilität wie das Primavera bietet.

Das Tunnelvorzelt Antares Vario (725 Euro) und das Hauszelt Gemini (550 Euro) sind mit elf und fünfzehn Kilogramm extreme Leichtgewichte. Beim Antares lassen sich die Seitenwände als Sonnendächer aufstellen, beim Gemini entsteht durch die Herausnahme diverser Teile ein luftiger Schattenspender.

Für knapp 120 Euro gibt es bei Mehler auch ein Sonnendach namens Sunny S für den Campingbus. Mit einer senkrecht eingehängten und abgespannten Stoffbahn wird daraus ein Windschutz.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
Sponsored Section
Stellplatz-Radar