Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Die Reisemobile des Jahres 2017

Die beliebtesten Kompakt-Campingbusse

Mercedes-Benz Marco Polo Foto: promobil 16 Bilder

Konstant erfolgreich ist bei den kompakten Campingbussen der Mercedes-Benz Marco Polo unterwegs. Bereits seit drei Jahren hält er standhaft den ersten Platz der Reisemobile des Jahres von promobil.

Schon im dritten Jahr in Folge verweist der 2014 erneuerte Mercedes-Benz Marco Polo (Grundpreis ab 56.608,30 Euro) seinen ärgsten und stückzahlmäßig stärkeren Konkurrenten VW California Ocean (Grundpreis ab 58.768,15 Euro) auf den zweiten Platz. Ihm folgt auf Rang 3 wie im Vorjahr der Hymer-Car Sydney (Grundpreis ab 48.190 Euro), einer der wenigen Ducato-Ausbauten in dieser Klasse. Während das Feld in diesem Jahr insgesamt enger zusammenrückt, kann der Mercedes den Abstand zu Verfolger VW stabil halten.

Einen beachtlichen Erfolg kann auch ein Wiederkehrer bei den Kompakten für sich reklamieren: Den Importsieg holt sich Adria mit dem neuen Active (Grundpreis ab 44.499 Euro).

Die Folgeplatzierungen lesen Sie in der aktuellen promobil Ausgabe 2/2017, in der Sie alle Gewinner der promobil Leserwahl 2017 finden.

Top Aktuell Carado T 448 Dauertester Carado T 448 im Dauertest So war das Jahr mit Carlos
Stellplatz-Radar
mobil life 11.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

Anzeige
Beliebte Artikel Adria Active (2017) Neuer Campingbus auf Renault Trafic Adria Active Campingbus (2017) Dopfer 492 A (2019) Exklusiver Alkoven von Dopfer Noble Basis, nobler Ausbau
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Force India - Esteban Ocon - Sergio Perez - GP Brasilien 2018 Durchhänger für Force India Nur 16 Punkte aus sechs Rennen Toyota Corolla Limousine (2018) Toyota Corolla Limousine (2019) Überall verbessert
Caravaning Bleder Insel Caravan-Tour Slowenien Schöne Städte und Landschaften Caravanpark Sexten Ist Camping schon zu teuer? Steigende Preise und Platzmangel