Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Ququq D-Box für Landrover

Der Landrover Defender als Wohnmobil

Ququq D-Box Landrover Defender Foto: QUQUQ 13 Bilder

Mit der neuen D-Box von Ququq wird jeder Landrover Defender 110 – ob mit oder ohne Rückbank – zu einem Wohnmobil umfunktioniert. In einer kompakten Box befinden sich eine Küche und ein Bett.

Zwar wurde die Produktion des Landrover Defender eingestellt, etwa 70 Prozent aller jemals produzierten Fahrzeuge so sind noch auf den Straßen und im Gelände unterwegs. Laut Ququq ist die Nachfrage nach Camping-Einbauten bei den Defender-Fahrern sehr hoch, daher gibt es nun speziell für dieses Fahrzeug eine Campingbox.

So wird aus dem Landrover Defender ein Wohnmobil

In der Ququq D-Box für den Landrover Defender sind Stauraum, eine Küche sowie ein 125 x 195 Zentimeter großes Bett integriert, das sich schnell aufbauen lässt. Das Bett hat eine zehn Zentimeter starke Kaltschaum-Matratze inklusive abnehmbarem Baumwoll-Bezug. Dadurch ist es möglich, im Fahrzeug zu schlafen und den Wetterbedingungen zu trotzen, und gleichzeitig auf dem Dach zusätzliches Gepäck zu transportieren.

Die Küche lässt sich unabhängig vom Bett benutzen – direkt vom Heck aus. Als Arbeitsplatte dient die geöffnete Frontplatte, an der rechten Seite gibt es ein ausziehbares Kochmodul mit zweiflammigem Gaskocher sowie ein Staufach für Küchenutensilien. Auf der linken Seite stehen zwei zehn Liter fassende Wasserkanister mit Auslaufhahn, darunter sind zwei Schüsseln untergebracht. In der Mitte ist Platz, um zwei Campingstühle zu verstauen. Wer seinen Landrover Defender wieder alltagstauglich machen möchte, der verstaut die Box einfach in der Garage oder im Keller.

Die Campingbox funktioniert ohne große Einbau-Maßnahmen

Die Ququq D-Box lässt sich an zwei Tragegriffen von zwei Personen transportieren. Sie wird in den Kofferraum gestellt und dort mit vier Zurrgurten befestigt. Dadurch muss Fahrzeug weder gesägt, gebohrt noch gebaut werden; eine TÜV-Eintragung ist ebenfalls nicht notwendig. Die Liegefläche des Betts wird längs eingeschoben, anschließend im Fahrzeug um 90 Grad gedreht und mit Schrauben befestigt. Zum Schlafen wird das Bett nach vorne geklappt und eingehängt.

Ququq präsentiert die D-Box erstmals auf der Abenteuer & Allrad in Bad Kissing vom 15. bis 18. Juni 2017.

D-Box von Ququq für den Landrover Defender

  • Gewicht: 65 Kilogramm (Box: 40 kg, Bett: 25 kg)
  • Größe der Box: 73 x 42 x 76 Zentimeter
  • Liegefläche: 125 x 195 Zentimeter
  • Material: aus wasserfestem Holz mit Aluminium an den Kanten
  • Preis: 2.590 Euro
Top Aktuell Winnebago Boldt Mercedes Sprinter (2019) Winnebago Boldt (2019) Winterfester Sprinter-Bus made in USA
Beliebte Artikel Visu Sitka Campingbus-Möbelmodul (2019) Campingmöbel-Module für Pkw, Transporter und Vans Günstig den Pkw zum Wohnmobil umbauen Selbstausbau Kastenwagen Selbstausbau eines Kastenwagens Vom Transporter zum Campingbus
Anzeige
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Howden Ganley - Maki F101 F1-Teams mit wenigen Starts Sternschnuppen der Formel 1-Geschichte Red Bull - Abmessungen - Barcelona-Test 2019 Geheime F1-Daten & Abmessungen Red Bull hat das kürzeste Auto
caravaning Campingplatz-Tipp auf Seeland Feddet Strand Camping & Feriepark Tiny House aVoid Tiny-House-Siedlungen in Deutschland und Europa 9 Initiativen für Mini-Haus-Fans