Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Flowcamper Frieda (2019) / Frieda Luftig (2020)

Echtholz-Bulli optional mit zweiter Schiebetür

Flowcamper Frieda Luftig (2020) Foto: Flowcamper 13 Bilder

Seit 2019 heißt das Flowcamper-Modell mit Dreiersitzbank Frieda. Zum Modelljahr 2020 gesellt sich das Doppelschiebetüren-Modell Frieda Luftig dazu. Im Innenausbau gibt es weitere Optimierungen.

Erst 2018 hat das Hippie-Mobil ein modernes Update bekommen. Der Flowcamper auf Basis des VW T6 wurde zum schicken Camper in Vollholzoptik. Anfang 2019 wurde dann die Umbenennung von Flowcamper Space zu Flowcamper Frieda bekanntgeben. Und jetzt gibt es zur Modellsaison 2020 eine weiteres Modell mit dem Namen Flowcamper Frieda Luftig.

Flowcamper Frieda Luftig (2020) Foto: Flowcamper
Im neuen Modell Frieda Luftig ist das Küchenmodul hinter dem Fahrersitz für die zusätzliche Nutzung von der linken Seite aus optimiert.

Sowohl der Flowcamper Frieda als auch der Flowcamper Frieda Luftig basieren auf dem aktuellen VW T6. Beide teilen sich den gleichen Innenausbau mit einer Dreiersitzbank und einem Küchenmodul direkt hinter dem Fahrersitz. Inklusive Aufstelldach können im Campervan Frieda bis zu vier Personen schlafen, mitfahren können insgesamt fünf Personen. Die Schlafsitzbank ist hierbei herausnehm- aber nicht verstellbar. Die Küchenmöbel beherbergen eine Spüle mit 12 Liter Frisch- und Abwasserkanister, Einflammgaskartuschen-Kocher und eine Kompressorkühlbox mit 24 Litern Fassungsvermögen.

Die Möbel aus Dreischichtplatten sind geölt statt lackiert. Die Fronten mit Tafellack beschichtet. Der ehemalige Hippie-Camper mit Blumenstickern im Batik-Look wird so zum echten Familienheld: Kinder können auf dem Tafellack ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Ebenfalls aus Echtholz besteht der nach außen klappbare Tisch.

Flowcamper Frieda Luftig (2020)

Ins Modelljahr 2020 startet Flowcamper mit dem neuen Modell Frieda Luftig und einer zweiten Schiebetür auf Fahrerseite. Das Küchenmodul hinter dem Fahrersitz ist für diese zusätzlichen Nutzung von der linken Seite optimiert. Am Möbel befinden sich zwei weitere Klapptische, wodurch die Küche quasi draußen genutzt werden kann. Passend zu der flexiblen Nutzung ist auch der bewegliche Duschkopfhalter. Ein weiterer, optionaler Clou an Frieda Luftig ist eine zweite Kederleiste auf Fahrerseite, wodurch sich auf beiden Seiten ein Sonnensegel installieren lässt.

Flowcamper Frieda Luftig (2020) Foto: Flowcamper
Beidseitiges Sonnensegal dank zweiter Kederleiste auf Fahrerseite.

Verschiedene Farbkombinationen innen und außen möglich

Interessenten können Boden, Möbel, Tisch und Wandverkleidung beim Flowcamper in Echtholz ordern. Insgesamt soll der Campervan, laut Hersteller, nicht mehr so karg und einfach wie das Vorgängermodell ausgestattet wirken, sondern wohnlicher sein. Der Flowcamper ist dank grauer Filz-Wandverkleidung, dem Echtholzboden und der farblich passenden Sitzreihe modern und schick. Auch die Wandverkleidung ist in Echtholz – passend zum Boden – bestellbar. Die Innenwände kann außerdem eine Alumiumschiene bestellt werden. Diese wird gegen Aufpreis, mit einer LED-Leiste ausgestattet, zur indirekten Lichtleiste.

Wie sein Vorgänger wird der Flowcamper standardmäßig in zweifarbiger Lackierung in Orange und Weiß angeboten. Apfelgrün, Dunkellila und Grau sind optional. Bei dem gezeigten Campervan sind die Sitze und Möbel farblich an die Außenlackierung angepasst. Der Hersteller bietet allerdings auch an, die Farben individuell miteinander zu kombinieren. Beispielsweise können Käufer für ihren in Grau lackierten Bus eine grüne Schlafsitzbank und lila Möbelfronten auswählen.

Flowcamper Foto: Hersteller
Die Küche ist mit Spülbecken, Kocher und Frischwasser voll ausgestattet.

Preise von Flowcamper Frieda und Frieda Luftig

Letztes Jahr startete die zweite Generation vom Flowcamper preislich bei 46.000 Euro. Zum Modelljahr hat Hersteller Vanufaktur den Preis nochmal ordentlich gesenkt. So kostet Frieda Luftig 4.800 Euro, der Flowcamper Frieda sogar 5.600 Euro weniger.

Flowcamper Frieda: ab 40.400 Euro
Flowcamper Frieda Luftig: ab 41.200 Euro

Überblick: Campingfahrzeuge auf VW-Basis (2018)
Vom Caddy über Amarok, T6 bis zum Crafter

Das zweite Modell mit California-ähnlicherem Grundriss hieß bis Ende 2018 „Flowcamper Classic“, seit 2019 heißt das Modell Flowcamper Fritz. Außerdem gibt es seit Anfang 2019 ebenso das Modell Flowcamper Frieda Stern mit Basis Mercedes-Benz Vito.

Neues Heft
Top Aktuell Technik Caravane 2019 Technik Caravane 2019 Mobile Zubehörmesse an der Mosel unterwegs
Stellplatz-Radar
mobil life 12.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

Anzeige
Beliebte Artikel Flowcamper Frieda, Fritz, Frieda Stern (2019) Flowcamper Frieda Stern (2019) Neue Namen und ein neuer Vito-Campervan Flowcamper Classic Flowcamper Classic im Test Bunter Campervan mit cleveren Details
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport VW Passat 2019 BMW 8er Gran Coupé M Performance Parts BMW M Performance Parts Trainingsanzüge für 3er Touring, 8er GC und X1
caravaning Gentle Tent B Turtle Gentle Tent B-Turtle Fahrrad-Caravan Microcaravan fürs Elektro-Fahrrad Seecamp ist der Campingplatz des Monats Campingplatz Seecamp in Österreich Mit dem Caravan an den Zeller See