promobil Logo
Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Dethleffs Pulse Teil- und Vollintegrierte (2019)

Neues Wohnraumkonzept sorgt für Entspannung

Dethleffs Pulse (2019) Foto: Frank Eppler 31 Bilder
Caravan Salon 2018

Dethleffs stellt mit den neuen Pulse-Teilintegrierten und -Vollintegrierten eine ganz neue Baureihe vor. Im neu gestalteten Wohnraum der Pulse-Modelle soll man regenerieren und entspannen können.

29.05.2018 Jürgen Bartosch

Zwischen Einsteiger- und Mittelklasse erstreckt sich das angestammte Revier der Marke Dethleffs. Genau hier soll eine neue Baureihe – Achtung, Wortspiel – frische Impulse setzen, der passende Name dafür: Pulse.

Markantes Äußeres

Dethleffs will mit den neuen Modellen nah am Puls der Zeit sein und hat sich deshalb in der 18-monatigen Entwicklungszeit viele Gedanken gemacht, wie ein modernes Reisemobil aussehen muss, das aktuellen Trends Rechnung trägt. Dazu gehört eine markante äußere Gestaltung, die bei den Teilintegrierten eine kecke Spitze in der T-Haube über dem Fahrerhaus vorsieht. An der Front der neuen Pulse-Integrierten werden zwar Anklänge an bisherige Dethleffs-Modelle sichtbar, die dynamischen Linien sind aber schärfer herausgearbeitet.

Knaus Wohnmobil-Neuheiten 2018Einsteiger-Baureihe Knaus Live (L!VE)

Ähnliches gilt für die Heckansicht. In der Gestaltung des Leuchtenträgers erkennt man die Dethleffs-Verwandtschaft. Beim Pulse ist die Heckwand aber gerundet, was nicht nur optisch, sondern auch aerodynamisch vorteilhaft sein soll.

Die Konstruktion des Aufbaus folgt der sogenannten Life-Time-Smart-Technik von Dethleffs, was bedeutet: Das Dach ist mit GfK belegt, und die Seitenwände setzen auf PU- statt Holz-Verstärkungen im neuralgischen unteren Bereich. Den Boden dämmt hochwertiger XPS-Schaum, und die Aufbauunterseite ist ebenfalls mit resistentem GfK ausgeführt.

Die Bodenplatte liegt nicht direkt auf dem Fiat-Flachrahmen auf, sondern auf stählernen Quertraversen, die den Fußboden auf das Niveau des Cockpits heben. Das vermeidet Stolperfallen in der Sitzgruppe. Die Aufbautür lädt mit ihrer bequemen Durchgangsbreite zum Einstieg, und die Garagenklappen erleichtern das Beladen durch Einhandbedienung.

Naturnahes Innendesign

Luftig, hell und naturnah sind die Stichworte, die den Wohnausbau prägen sollen. Erdige Farben, große Fensterflächen und eine organische Linienführung versprechen ein großzügiges Raumgefühl. Dabei will Dethleffs eine Atmosphäre schaffen, die – praktisch serienmäßig – die Erholung und Entspannung im Urlaub unterstützt.

Dethleffs Pulse (2019) Foto: Frank Eppler
Erdige Farben und ein neues Lichtkonzept im Innenraum der Pulse-Modelle.

Das Lichtkonzept im Pulse hat Dethleffs eigens mit einer Lichtdesignerin entwickelt. Auf vier Ebenen ziehen sich dezent integrierte LED-Bänder durch den Ausbau – entlang des Deckenbaldachins, über und unter den Hängeschränken sowie an den Möbelsockeln, die dadurch fast zu schweben scheinen. Das Beleuchtungskonzert kommt vor allem in den Teilintegrierten ohne Hubbett sehr gut zur Geltung. Aber auch für die anderen Modelle ist das optionale Lichtpaket eine schöne Aufwertung.

Auch über die Betten haben sich die Entwickler Gedanken gemacht. Vor allem bei den bei den Queensbetten haben sie einen besonderen Kniff gefunden: von französischen Modellen inspiriert, verjüngen sich die Kleiderschränke im neuen Pulse nach unten hin und machen so Platz für ein Doppelbett mit 1,60 Meter Breite. Außerdem sind die Queensbetten serienmäßig höhenverstellbar (ca. 25 cm). So kann man auf Tour wählen zwischen einfachem Bettzugang und maximaler Garagenhöhe darunter. Ablagenischen am Kopfende zeigen, dass auch an nützliche Kleinigkeiten nicht vergessen wurden.

Der Pulse wird sich zwischen Trend und Magic Edition ins Modellprogramm einsortieren und löst den Advantage ab. Mit seinen neuen Ansätzen soll die Baureihe zum Vorreiter der künftigen Modellstrategie werden. Auf dem Caravan Salon 2018 feiert die Baureihe Premiere.

Dethleffs Pulse I 7051 DBM

Preis: ca. 65 500 Euro
Basis: Fiat Ducato, Flachrahmen, Vorderradantrieb, ab 96 kW/130 PS
Gesamtgewicht: 3499 kg
Länge/Breite/Höhe: 7400/2330/k. A. mm
Empfohlene Personenzahl: 2–4
Baureihe: Die neue Pulse-Reihe umfasst sechs Modelle zwischen 6,99 und 7,40 Meter Länge. Drei Grundrisse setzen auf Einzelbetten, drei auf ein mittiges Doppelbett im Heck.

Neuester Kommentar

Wenn der Aufbau nur "Lifetime Smart" ist dann hat der dem Hersteller nach in den Seiten und am Dach Holz wie vor 20 Jahren, also nicht mehr zeitgemäss. Was ist jetzt falsch, die Erklärung im Artikel oder die Dethleffs Seite?

Lifetime-Smart
In den Baureihen Globebus und Trend (außer Alkoven) kommt die verrottungssichere Lifetime-Smart Bodenkonstruktion zum Einsatz. Auch hier mit PU-Leisten statt Holzeinlagen und mit dicker GFK-Platte, die vor Beschädigungen schützt!
https://www.dethleffs.de/dethleffs/dethleffs-pluspunkte/lifetime-plus/

smx 6. Juni 2018, 05:00 Uhr
Neues Heft
promobil 09/2018
Heft 9 / 2018 7. August 2018 280 Seiten Heftinhalt anzeigen Artikel einzeln kaufen
Stellplatz-Radar
Anzeige
Fahrzeug-Angebote