Premiere: Adria Matrix 680 SP
Premiere: Adria Matrix 680 SP
Premiere: Adria Matrix 680 SP
Premiere: Adria Matrix 680 SP
Premiere: Adria Matrix 680 SP 6 Bilder

Adria Matrix 680 SP

Wohnmobil-Premiere mit Fotostrecke

Der slowenische Hersteller Adria steigt nun auch bei den Hubbett-Teilintegrierten ein – der neue Matrix bietet jedoch weit mehr als klassische Konzepte nach Schema F. Infos plus Fotostrecke.

Mathematiker verstehen unter einer Matrix ein Rechenschema – auch Adria Mobil scheint sich mit dem Einstieg in den boomenden Markt der Hubbett-Teilintegrierten so einiges für sich auszurechnen. Und in der Tat hat der Spätstarter in dieses Segment die besten Ideen anderer Modelle mit eigenen geschickt zu einem Erfolg versprechenden Ansatz verknüpft.

Dabei ist Spätstarter relativ, schließlich hatte Adria bereits vor Jahren Klapp- und Hubbetten entwickelt, um in Teilintegrierten weitere Schlafplätze unterzubringen. Nun packte man alles zusammen und entwarf eine ganz neue Baureihe – neben dem Querbettmodell 680 SP soll bald eine Einzelbettenvariante folgen. Basis ist der Fiat Ducato mit Flachrahmen und Adria-typischer Alu-Rahmenverlängerung. Der Aufbau präsentiert sich als geschickte Kreuzung hauseigener Alkovenmobile und Teilintegrierter – aufgesetzte Kunststoff-Blenden deuten seitlich gar Alkovenfenster an.

Unter dem Dachschwung findet sich das Doppelhubbett. Besonderheit: Die Extra-Rastposition, in der das Bettzeug aufgelegt bleiben kann – ein Beispiel für die gesammelte Erfahrung. Oder auch die Möglichkeit, aus der Seitenbank einen fünften Gurtplatz zu zaubern. Davon abgesehen ist der 680 SP mit großzügiger Sitzgruppe und Winkelküche ein echtes Reisemobil für vier.

Auf einen Blick

Preis: ab 50698 Euro
Basis: Fiat Ducato, Flachrahmen, Frontantrieb, 74 kW/100 PS
Gesamtgewicht: 3500 kg
Länge/Breite/Höhe: 7359/2229/2800 mm
Empfohlene Personenzahl: 4–5
Baureihe: Neue Teilintegrierten-Baureihe mit Hubbett, neben dem Querbettmodell soll bald eine Einzelbettenvariante folgen.

Zur Startseite
Fahrzeuge Neuheiten GMC Motorhome Mervin Zinck GMC Motorhome-Oldtimer aus den 70er Jahren Unterwegs im 9,8 Tonner mit neun Sitzplätzen

Zu Besuch bei Mervin Zinck und seinem Motorhome in Nova Scotia, Kanada.