Knobloch Amundsen, Premiere Uli Regenscheit
Knobloch Amundsen, Premiere
Knobloch Amundsen, Premiere
Knobloch Amundsen, Premiere
Knobloch Amundsen, Premiere 5 Bilder

Vorstellung Knobloch Amundsen

Längs statt Quer

Campingbusse mit Längsbett sind selten. Knobloch zeigt mit dem Amundsen LB eine ungewöhnliche Variante.

Der sächsische Campingbus-Spezialist Knobloch ist einer, der quer denkt. Was nicht ausschließt, dass er das Bett in einem Kastenwagen auch mal längs einbaut. So geschehen beim neuen Amundsen LB. Der Vorteil: Der Einstieg ins Längsbett ist komfortabler als beim verbreiteten Querbett im Heck. Die Hecktüren sind verkleidet, um Wärmebrücken zu vermeiden. Die ansehnliche Bettbreite von immerhin 1,33 Meter wird dadurch möglich, dass daneben nur Waschbecken und Kleiderschrank platziert werden. Die Dusche dagegen steht separat in der Wagenmitte. 

Das gute Raumgefühl des Amundsen LB kommt besonders zur Geltung im 6,36 Meter langen Ducato. Doch auch mit 5,99 Meter Länge ist er zu haben. Spielräume für eine individuelle Gestaltung sind bei Knobloch vorhanden. So gibt es mehrere Küchenvarianten.
Sein exklusives Tür-in-Tür-System hat Knobloch verbessert. Die Schiebetür behält nun ihre Funktion und kann wie gewohnt geöffnet werden, bei Bedarf ist der Einstieg aber auch nur durch die kleine, 50 Zentimeter breite Tür möglich: So tropft Regen nicht vom Dach auf die Küchenplatte, und es flieht weniger Heizwärme nach draußen. Daneben steht eine Palette an Extras zur Verfügung, auch mehrere Sitzgruppenvarianten sind möglich.

Auf einen Blick: Amundsen LB

Preis: ab 44.800 Euro
Basis:
Citroën Jumper, Kastenwagen, Frontantrieb, ab 96 kW/ 130 PS bis 132 kW/180 PS
Gesamtgewicht:
3300 - 3500 kg
Länge/Breite/Höhe:
5990 - 6360/2050/2580 mm
Empfohlene Personenzahl:
2   
Baureihe:
Neben dem Amundsen LB gibt es den Classic mit Querbett und den FBQ mit großem Bad samt separater Dusche.Info: Telefon 03 58 77/2 52 11

Fahrzeuge Neuheiten Hymermobil 660 Colani Designstudie (1993) Hymermobil 660 - Colani Designstudie Designstudie aus den 1990ern und Zukunftsvisionen

Der Designer Luigi Colani designte 1993 ein wagemutiges Hymermobil.