Volkswagen zeigt Bulli aus dem ersten Baujahr

Einer von knapp drei Dutzend

Das Museum von Volkswagen in Wolfsburg präsentiert aktuell einen VW T1 aus dem ersten Baujahr.

Der Bulli wurde im November 1950 gebaut, nachdem die Serienproduktion acht Monate vorher angelaufen war. Es handelt sich um einen von lediglich noch knapp drei Dutzend erhaltener Fahrzeuge dieses Baujahrs.

Der Bulli ist eine Leihgabe. Besitzer Exel Seubert hat den T1 erst vor rund zwei Monaten gekauft, nachdem er von Axel Struwe restauriert worden war. Letzterer hatte den Wagen 2003 erworben. Der Bulli war ursprünglich als Servicefahrzeug auf dem Wiener Flughafen genutzt worden und wurde originalgetreu wieder hergerichtet. Allein die Recherche nach den entsprechenden historischen Ersatzteilen dauerte rund zwei Jahre. Bei seiner Suche war Struwe auf einen Katalog für Volkswagen-Händler aus der damaligen Zeit gestoßen, der über 100 Beispiele zeigte, wie der Kunde seinen VW-Bus innen wie außen gestalten kann. Daher rührt auch der Nachdruck der Beschriftung auf den Flanken. Auch die Regaleinbauten im Laderaum sind als Vorschlag dem Katalog entnommen und originalgetreu nachgefertigt worden, während die Ersatzteilkartons teils alt, teils auf alt getrimmt sind. Die Restaurierung wurde 2009 abgeschlossen.

Zur Startseite
Fahrzeuge Neuheiten VW Caddy 5 Premiere VW Caddy V - Die fünfte Generation ist da (2020) Moderner Hochdachkombi für Camper

Volkswagen zeigt seine neue Caddy-Generation. Sie basiert auf dem MQB.