Concorde Charisma 840 F für Ralf Schumacher

Schumi II und die Formel Komfort

Nur noch Tempo 100 ist erlaubt – Formel-1-Ass Ralf Schumacher ist jetzt auch Reisemobilist.

Aschbach. Von wegen 350 km/h. Mit seinem nagelneuen Concorde Charisma 840 F sollte Formel-1-Rennfahrer Ralf Schumacher möglichst nicht mehr als Tempo 100 draufhaben, wenn er in eine Polizeikontrolle gerät – sonst könnte es ihn (wieder einmal) seinen Führerschein kosten. Höchstpersönlich war Schumi II per Learjet vom Wohnsitz Salzburg über Nürnberg nach Aschbach gereist, um sein neues Gefährt bei Concorde in Empfang zu nehmen.

Vor Ort entschied sich der Pilot, was besser zu ihm passen würde – ein Charisma oder ein Liner. Letztlich fiel die Wahl auf den Charisma mit gehobener Ausstattung. Daneben interessierte sich der schnelle Mann bei einer von den Geschäftsführern Jochen Reimann und Reinhard Löhner geleiteten Werksführung auch dafür, wie die Reisemobile gefertigt werden. Am Rand verriet der Toyota-Pilot, warum er sich gerade für einen Concorde entschieden hatte: „Die Marke bietet einfach das beste Preis-Leistungs-Verhältnis.“

Zur Startseite
Fahrzeuge Neuheiten VW Caddy 5 Premiere VW Caddy V - Die fünfte Generation ist da (2020) Moderner Hochdachkombi für Camper

Volkswagen zeigt seine neue Caddy-Generation. Sie basiert auf dem MQB.