Sunlight V66 Outdoor
Sunlight Van (2019)
Sunlight V66 Seite
Sunlight V66 Outdoor
Sunlight V66 Wandern 13 Bilder

Premiere Sunlight V 60 und V66 (2019)

Günstige Teilintegrierte mit 2,14 Meter Breite

CMT 2019

Sunlight präsentiert auf der CMT zwei Teilintegrierte auf Jumper-Basis im Van-Format. Sie sind mit 2,14 Fahrzeugbreite 18 Zentimeter schmaler als ihre Geschwister. Das Raumgefühl soll darunter trotzdem nicht leiden.

„Geräumig wie ein Teilintegrierter, wendig wie ein Camper Van“: Das verspricht Sunlight mit den neuen Modell V 60 und V 66, die auf der CMT 2019 in Stuttgart Premiere feiern. Denn beide sind nur 2,14 Meter breit. Der einzige Unterschied: Mit 6,65 Meter zeigt sich der V 66 knapp 65 Zentimeter länger als sein kleiner Bruder V 60 mit einer Länge von 5,99 Metern.

Die wendigen Vans auf Citroën-Chassis sind mit 130 PS ausgestattet und ähneln den neuen Van-Modellen der Schwesternmarke Carado. Damit möchten die Leutkirchener einen praktischen Zweitwagen mit Alltagstauglichkeit auf den Markt bringen, der auch Einsteiger ansprechen soll. Preislich startete der V 60 deshalb bei 35.999 Euro. Der V 66 kostet rund 3000 Euro mehr. Beide fahren mit der Abgasnorm Euro 6 und Adblue-Tank.

Sunlight Campervan Cliff Sondermodell
Neuheiten

Schön leicht

Für die Modelle entwickelte Sunlight ein neues Bau-Konzept, um Gewicht einzusparen. Mit Erfolg: Denn mit 2520 Kilogramm und einer Zuladung von rund 980 Kilogramm muss der V 60 die Waage wohl kaum fürchten. Interessenten müssen beim V 66 auf 80 Kilogramm Zuladung verzichten, hat mit 900 Kilogramm immer noch überdurchschnittliche Beladungskapazitäten.

Möglich machen es leichte Materialien und eine optimierte Bauweise – wie zum Beispiel die neue V-Haube. Im Inneren verzichteten die Entwickler auf das Podest unterhalb der Sitzgruppe – eine Stolperfalle weniger. Oberhalb des 100-Liter-Kühlschranks samt Gefrierfach platziert Sunlight den Drei-Flamm-Gaskocher und das Spülbecken.

Sunlight GmbH
Helle Holztöne dominieren in den jeweils 2,14 Meter breiten Teilintegrierten.

Im Heck des V 60 steht für müde Urlauber 194 × 140/130 Zentimeter großes Querbett bereit. Im V 66 können es sich zwei Reisende auf den 200 × 70 und 195 × 80 Zentimeter großen Einzelbetten gemütlich machen. Darunter befindet sich Raum für sperriges Gepäck. Zwischen Wohn- und Schlafbereich kommt ein kompaktes Variobad mit Waschbecken, Dusche und WC zum Einsatz. Im V 66 findet sich auf dem halbhohen Kleiderschrank auf einer Art Anrichte zusätzlich Platz für eine Kaffeemaschine.

Schön schmal

Sunlight V66 Vorne
Sunlight Van V 60
1:27 Min.

Serienmäßig setzt Sunlight auf die helle, durch viel Holzdekor gepägte Wohnwelt Gold Coast. Optional und für einen Aufpreis von 200 Euro können Interessenten auch auf die Wohnwelt Maui-Beach geprägt zurückgreifen. Für 999 Euro gibt es ein Basic-Paket unter anderem mit zusätzlichen Steckdosen und eine Duschraumverkleidung für das Bad. Das Chassis-Paket für 2449 Euro beinhaltet einen Beifahrer-Airbag und beheizte Außenspiegel.

Grundpreis Sunlight V 60: 35.999 Euro
Grundpreis Sunlight V 66: 38.999 Euro

Fahrzeuge Neuheiten Sunlight I 69 S (2019) Sunlight Neuheiten 2019 Neuer Grundriss I 69 S mit Queensbett

Sunlight überarbeitet für das Modelljahr 2019 seine Integrierten-Baureihe...

Sunlight
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über Sunlight
Mehr zum Thema Teilintegrierte Reisemobile
La Strada Nova EB (2020)
Neuheiten
VT Frankia M-Line T7 GD Neo vs Laika Kosmo 2009
Vergleichstest
Malibu T 430 LE
Einzeltest
Sunlight T 68 XV
Neuheiten