Mit der neuen Eigenmarke Eurocaravaning steigt Intercaravaning in den Wohnmobilmarkt ein: mit der Kastenwagenbaureihe Van Tourer. Michael Hogrefe

Intercaravaning

Neue Marke Eurocaravaning

Mit der neuen Eigenmarke Eurocaravaning steigt Intercaravaning in den Wohnmobilmarkt ein. Europas größte Fachhandelskette für Caravaning hat dafür die Kastenwagenbaureihe Van Tourer entwickelt.

Premiere haben die beiden Modelle 600 und 630 auf dem Düsseldorfer Caravan-Salon (30.8. - 8.9.2013). Grundmodell ist der Fiat Ducato Kastenwagen. Der Van Tourer wird für unter 40.000 Euro angeboten.

Neben den Sicherheitsstandards wie Fahrer- und Beifahrerairbag sowie ESP mit ASR sind auch Assistenzsysteme wie Hillholder, Traktion+ und Tempomat mit an Bord. Ohne Aufpreis gibt es in beiden Modellen zudem einen 120 Liter Tank, elektrische Seitenspiegel, Lederlenkrad, LED-Tagfahrlicht sowie höhenverstellbare Fahrer- und Beifahrersitze mit Armlehnen. Der Wohnraum verfügt über LED-Beleuchtung, Bicolor-Optik, großem Kühlschrank, Tischverbreiterung und Zusatzbett. Auch Remisrollos und eine neuentwickelte Fliegenschutztür gehören zur Grundausstattung. Zum Markstart bietet Eurocaravaning entscheidungsfreudigen Käufern spezielle Angebote.

Fahrzeuge Neuheiten GMC Motorhome Mervin Zinck GMC Motorhome-Oldtimer aus den 70er Jahren Unterwegs im 9,8 Tonner mit neun Sitzplätzen

Zu Besuch bei Mervin Zinck und seinem Motorhome in Nova Scotia, Kanada.