Wann und wo neue Einfahrtsverbote drohen, steht derzeit noch nicht fest. Philipp Jackob Schumacher

Neue Einfahrtsverbote im Gespräch

Kommt bald die blaue Plakette?

Kommt bald die blaue Plakette? Betroffen wären von einer solchen Regelung vor allem Dieselfahrzeuge, die prinzipbedingt mehr Stickoxide emittieren als Benziner. Derzeit steht jedoch noch nichts fest.

Die Umweltministerkonferenz von Bund und Ländern hat die Bundesregierung gebeten, eine neue Kennzeichnung für Fahrzeuge zu entwickeln, die nur wenig Stickoxide ausstoßen. Im Gespräch ist eine blaue Umweltplakette. Betroffen wären von einer solchen Regelung vor allem Dieselfahrzeuge, die prinzipbedingt mehr Stickoxide emittieren als Benziner. So könnte eine blaue Plakette beispielsweise nur an Fahrzeuge mit neuesten Abgasstandards vergeben werden, also Dieselmodelle mit Euro-6-Einstufung.

Die Konsequenz wäre, dass viele moderne Diesel-Pkw sowie derzeit aktuelle Euro-5- Reisemobile schon bald aus entsprechend gekennzeichneten Innenstädten ausgeschlossen würden. Erste Überlegungen in diese Richtung haben bereits heftigen Widerstand ausgelöst. So stellt sich das Bundesverkehrsministerium ebenso gegen solche Pläne wie der ADAC. Aus dem Umweltministerium heißt es dazu: "Die Plaketten-Verordnung wird frühzeitig auf den Weg gebracht, um Kommunen mittelfristig Planungssicherheit für ihre Luftreinhaltepläne zu geben. Das heißt nicht, dass morgen die meisten Dieselfahrzeuge nicht mehr in die Innenstädte dürfen. Der jeweilige Zeitpunkt wird vor Ort bestimmt werden und längere Übergangsphasen beinhalten."

Zur Startseite
Fahrzeuge Neuheiten Ab Ende November 2013 muss die Umweltplakette bei der Hauptuntersuchung kontrolliert werden. Blaue Umweltplakette Kfz-Gewerbe ist gegen die blaue Plakette

Die derzeit diskutierte blaue Plakette sieht Fahrverbote für rund 13...