Naturpark Südheide in Niedersachsen

Eine Oase mitten in Deutschland

Bei Hannover liegt der Naturpark Südheide, der mit seiner unberührten Natur und kleinen Flüssen, auf denen man Kanu fahren kann, begeistert. Ein Stellplatz liegt auch in der Nähe.

Der Naturpark Südheide nördlich von Hannover bezaubert mit zahlreichen naturnahen Heidebächen und kleinen Flüssen. Letztere lassen sich wunderbar mit Kanu oder Kajak erkunden. Vor allem die Örtze bietet Freizeitsportlern und Naturliebhabern unvergessliche Eindrücke. Das Flüsschen schlängelt sich durch ein grünes Tal mit Wiesen und weitläufigen Wäldern, hier leben Fischotter, Eisvogel und Schwarzstorch. Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten für Wassersportler gibt es unter anderem in Müden, Hermannsburg, Eversen und Winsen/Aller. Da die Örtze Bestandteil des europäischen Schutzgebietnetzes Natura 2000 ist, müssen beim Befahren strenge Regeln eingehalten werden.

Auf dem Fluss-Wald-Erlebnispfad zwischen Poitzen und Baven können auch Wanderer die Örtze erleben. Der Rundkurs bietet einige Mitmachstationen, an denen man viel Wissenswertes über einheimische Tiere wie Heidschnucke und Eichelhäher erfahren kann. www.naturpark-suedheide.de

Stellplatz-Tipp für den Naturpark Südheide

Stellplatz am Schützenplatz: Gebührenpflichtiger Stellplatz für 50 Mobile. Separater Reisemobilhafen auf einer Lichtung. 2 Euro pro Nacht und Mobil. Lotharstraße, 29320 Hermannsburg, GPS: 52°49’37”N, 10°06’32’’O, Telefon 0 50 52/65 74, www.hermannsburg-urlaub.de

Zur Startseite
Fahrzeuge Neuheiten Hochtaunusstrasse Wohnmobil Einsteiger-Touren Die einfachsten Reiserouten fürs Wohnmobil

Wer zum ersten Mal mit dem Wohnmobil unterwegs ist, darf schonmal ein...