Naturpark Südharz DuMont Bildarchiv Freyer

Naturpark Südharz

Einzigartige Landschaften erleben

Wo gibt es denn so was? Bäche und Flüsse verschwinden im Boden und tauchen dann wieder auf. Die Karstlandschaft des Südharzes foppt ihre Besucher offenbar gerne.

Wasserschwinden nennt man diese Erscheinung, wo oberirdisch fließendes Wasser in einem unterirdischen Hohlraum verschwindet und an anderer Stelle wieder ans Tageslicht tritt.

Dolinen und Erdfälle sind weitere Phänomene dieser Region. Die schüsselförmigen Vertiefungen im Gelände füllen sich manchmal mit Wasser, dann entstehen Erdfallseen. Gleich sechs dieser einzigartigen Gewässer lassen sich bei Liebenrode besichtigen. Der über 50 Kilometer lange Karstwanderweg lüftet die Geheimnisse der Höhlen, Quellen und Gesteinsformationen.

Einen besonders stimmungsvollen Einblick ins Südharz gewährt ein Fahrt mit der Harzer Schmalspurbahn: Die Dampflok schleppt den nostalgischen Zug von Nordhausen bis nach Sophienhof. www.naturpark-suedharz.de

Stellplatz-Tipp für den Naturpark Südharz

Stellplatz am Badehaus, Grimmelallee 40, 99734 Nordhausen, GPS: 51°30’26”N, 10°47’02’O. Gebührenpflichtiger Stellplatz für 2 Mobile. 5 Euro Nacht/Mobil. 10 Euro inkl. Ver- und Entsorgung sowie Eintritt ins Bad. Telefon 36 31/4 79 90, www.badehaus-nordhausen.de

Noch mehr Infos und Bilder in "Deutschlands Naturparke – Paradiese vor der Haustür", Verlag DuMont, Preis: 30 Euro.


Zur Startseite
Fahrzeuge Neuheiten Stellplatz des Monats Stellplatz-Tipp Reisemobilhafen Braunlage Willkommen im Harz

Trotz der Größe der Anlage gibt es lauschige Ecken, in denen sich ein...