Langer & Bock 1 promobil
Langer & Bock 2 2 Bilder

Langer & Bock

Über Stock und Stein ins Paradies

Langer & Bock stellt sein neustes Modell LB-U362.I vor, das mit kompaktem Kofferaufbau und in modernster GfK-Technik daher kommt. Die Basis des Expeditionsmobils ist das Lkw-Chassis Mercedes Unimog.

Der LB-U362.I verfügt über Lkw-Technik und ist mit seinem Sechsliter-Diesel für Fernreisen und Expeditionen geeignet. Der Abenteuer-Ausbau des schwäbischen Herstellers Langer & Bock hat sechs Meter Länge, 2,3 Meter Breite und eine Höhe von 3,35 Meter. Somit wäre er im Ernstfall auch noch in der Stadt manövierbar.

Edler Ausbau in rauer Schale

Das neuartige Plattenmaterial des Expeditionsmobils wird so miteinander verbunden, dass der Aufbau gleichzeitig extrem leicht und stabil ist. Die Sandwich-Platten sind kältebrückenfrei verbunden. Die Türen, Klappen und Fenster der Wohnkabine sind mit aufwändigen Dichtungen versehen. Ähnlich aufwendig sind die selbstgefertigten Isolierglasfenster mit Argon-Füllung. Feine Materialien wie Mineralwerkstoff und Granit prägen den Ausbau.

Auch die Ausstattung im LB-U362.I lässt nichts zu wünschen übrig. In der Küche gibt es einen Induktionsherd und einen Mikrowellen-Ofen mit Backfunktion. Die Bordtechnik verfügt über zwei unabhängige Warmwasser-Zentralheizungen für den Wohn- und Sanitärbereich und eine Solaranlage. Falls das Expeditionsmobil in abgelegensten Gegenden zum Einsatz kommt, gibt es eine je nach Verschmutzungsgrad bestückbare Wasserfilter-Anlage, die den 400-Liter-Frischwassertank befüllt.

Der Preis für den Langer & Bock U362.I: 386.450 Euro.

Zur Startseite
Fahrzeuge Einzeltest Woelcke Autark 4 x 4 Das Offroad Wohnmobil

Touren abseits normaler Straßen schrecken den Allradler nicht.