La Strada Avanti H Plus (2019) Andreas Becker
La Strada Avanti H Plus (2019)
La Strada Avanti H Plus (2019)
La Strada Avanti H Plus (2019)
La Strada Avanti H Plus (2019) 14 Bilder

La Strada Avanti H Plus (2019)

Winterfester 6,36-Meter-Bus mit Hubbett

Der Campingbus La Strada Avanti H bekommt nun einen großen Bruder namens „Plus“. Das Fahrzeug ist 6,36 Meter lang und dank Doppelboden auch für Touren im Winter geeignet.

Der La Strada Avanti H Plus teilt mit den anderen Bussen dieser Baureihe eine Besonderheit: Das Hubbett – die einzige Liegefläche im gesamten Campingbus. Es befindet sich über dem Fahrerhaus und der Sitzgruppe und lässt sich nachts manuell herunterklappen. Es bietet mit 2,00 x 1,30 Meter Platz für zwei Personen. Diese betten sich auf Tellerfedern und einer Kaltschaummatratze.

La Strada Avanti H Plus (2019)
Andreas Becker
Das Hubbett ist die einzige Schlafgelegenheit im La Strada Avanti H Plus.

Mehr Stauraum in der Heckgarage

Dieser Zwei-Personen-Grundriss, der erstmals 2017 eingeführt wurde, scheint so gut anzukommen, dass mit dem Avanti H Plus nun eine noch längere Version an den Markt geht. 37 Zentimeter länger als der Avanti H ist der Plus – dieser Platz kommt vor allem dem großen Heckstauraum zu Gute.

La Strada Avanti H Plus (2019)
Andreas Becker
Viel Stauraum im Heck - nur ein großes Fahrrad passt nicht hinein.

Das Heck ist abgetrennt vom Wohnraum nutzbar. Öffnet man hinten die Flügeltür, kommt ein fahrzeughoher Stauraum zum Vorschein. Auf der linken Seite bieten klappbare Zwischenböden mehrere offene Staufächer, die je nach Gepäckgröße variiert werden können. So kann man hier entweder Transportboxen oder Kisten verstauen. Kleinteile wie Werkzeug oder Stromkabel passen in die Fächer auf der rechten Seite, die sich mit einem Rollo verschließen lassen.

Auch für Campingmöbel oder einen Grill ist hier genügend Platz – diese sperringen Dinge kann man an Verzurrösen für die Fahrt sichern. Selbst ein Klapprad oder ein zusammegefalteter Kinderwagen lassen sich unterbringen. Somit ist sämtliches Outdoor-Zubehör sauber getrennt vom Wohnraum.

Wohnraum: Raumbad, Küche, Sitzgruppe

Der restliche Wohnraum entspricht dem La Strada Avanti H, den wir bereits ausführlich getestet und vorgestellt haben. Das Raumbad zieht sich fast über die komplette Fahrzeugbreite im Heck und besteht aus Dusche, WC und Waschbecken. Davor stehen auf jeder Fahrzeugseite zwei große Kleiderschränke: einer mit Regalbrettern, einer mit Bügelstange.

Test La Strada Avanti H
Einzeltest

Auf der Beifahrerseite ist weiterhin Platz für Küchenutensilien, folgerichtig schließt hier die Küchenzeile an. Auf der anderen Seite steht ein 138-Liter-Kühlschrank mit 10-Liter-Eisfach bereit. Der Gaskasten für den Dreiflamm-Kocher befindet sich hinter der Schiebetür unter dem Herd, damit man ihn gut von außen erreichen kann. Ein Spülbecken, ein kleiner Apothekerauszug für Gewürze und zwei zusätzliche Arbeitsflächen runden die Küche ab.

Die Sitzgruppe eignet sich für vier Personen. Der Fensterplatz der Rücksitzbank ist mit Isofix für Kindersitze versehen. Insgesamt stehen an Bord vier Drei-Punkt-Sitzgurte zur Verfügung.

Bordtechnik & Ausstattung

Ein Lichtleistensystem mit dimmbaren LEDs sorgt für die richtige Lichtstimmung zu jeder Gelegenheit. Im Doppelboden kommen weitere Staufächer unter, außerdem soll dieser für eine besonders gute Wärmeisolierung sorgen.

La Strada Avanti H Plus (2019)
Sophia Pfisterer
La Strada ist für hochwertigen Möbelbau bekannt.

Der Grundpreis für den H Plus liegt bei unter 60.000 Euro. Das Fahrzeug auf den Bildern ist mit drei verschiedenen Paketen ausgestattet und verfügt über Tempomat, Fahrer- und Beifahrerairbag, LED-Tagfahrlicht, eine 100 Ah Gel-Batterie, Insektenschutzrollo an der Schiebetür und Truma CP Plus Bedienteil – zusammen mit der kompletten Sonderausstattung kostet es 81.534 Euro.

Weitere Sonderausstattung kann optional dazu bestellt werden, wie beispielsweise eine Markise (1.799 Euro), Kenwood Radio-Navigation mit Farbdisplay (1.769 Euro) oder eine stärkere Motorisieurng mit 178 PS (2.833 Euro).

La Strada Avanti H Plus (2019)

Grundpreis: 57.213 Euro
Basisfahrzeug: Fiat Ducato (Frontantrieb) oder Citroën Jumper (Allradantrieb)
Länge/Breite/Höhe: 6,36/2,05/2,89 Meter
Sitz/Schlafplätze: 4/2

Fahrzeuge Neuheiten Weinsberg Carabus 600 MQH Alle neuen Campingbusse 2019 16 neue Busse im promobil-Check

Das Jahr hat gerade erst begonnen, aber dank dem Jahresauftakt auf der CMT...

La Strada Avanti
Artikel 0
Tests 0
Alles über La Strada Avanti
Mehr zum Thema Campingbusse
Fahrbericht Mercedes V-Klasse
Einzeltest
Dreamer Cap Land (2019)
Einzeltest
Weinsberg 600 MQH
Supercheck
Car Klinik Action Camp (2020)
Neuheiten