„Goldenes Lenkrad 2004“

Hymertramp GT ausgezeichnet

Hymertramp GT heißt der Gewinner des Goldenen Lenkrades 2004, das erstmals von der Bild am Sonntag (BamS) auch in der Sonderklasse Reisemobile mittels einer Leserumfrage verliehen wurde.

Am 10. November erhielt Hymer-Vorstand Hans-Jürgen Burkert vor rund 400 prominenten Gästen aus Wirtschaft, Politik, Medien und Sport diese prestigeträchtige Auszeichnung in der Berliner Ullsteinhalle des Axel Springer Verlagshauses überreicht.

203.781 Leser hatten ihr Votum abgegeben. Der Hymertramp GT erhielt für den ersten Platz 17,0 Prozent der Stimmen. Bemerkenswert, dass mit dem Hymer Exsis (14,6 Prozent) auch der zweite Platz an ein Hymer-Reisemobil ging. Ein solcher unternehmerischer Doppelsieg gelang in der 29-jährigen Geschichte des Goldenen Lenkrads bisher nur einem Hersteller: Ferrari.

So untermauerte Hymer als europäischer Reisemobil-Marktführer neben den gewohnten technischen und designerischen Innovationen seinen Ruf als Trendsetter auch bei diesem renommierten Wettbewerb. Der international begehrte Autopreis wurde 1976 von Axel Springer ins Leben gerufen und wird jährlich an herausragende Auto-Neuerscheinungen verliehen.

Der mit dem Goldenen Lenkrad ausgezeichnete Hymertramp GT wird in vier Modellen – in der jeweiligen Basisversion – zwischen 43.470,00 Euro und 51.630,00 Euro angeboten. Die teilintegrierten Reisemobile von Hymer sind besonders „automobil-orientiert“: Mit wählbaren Chassis von Fiat, Mercedes und Renault erfüllen sie auf breiter europäischer Ebene die individuellen Wünsche der. Diese vielfältige Motorenauswahl mit den entsprechenden komfortablen Fahrwerken, die automotive Fahrzeugform und die luxuriöse Innenausstattung sind die Basis für den überdurchschnittlichen Markterfolg dieser Modelle.

Zur Startseite
Fahrzeuge Neuheiten Car Klinik Action Camp (2020) Car Klinik Action Camp auf VW T5, T6 oder T6.1 Der etwas andere Bulli-Ausbau

Viel Stauraum und ein anders gedachter Grundriss zeichnen den Ausbau aus.