Das schwere Erdbeben in Norditalien hat den regionalen Verkehr beeinträchtigt. Autobahnen sind bisher aber nicht betroffen. Alisha_www.pixelio.de

Erdbeben

Keine Verkehrsbehinderungen

Das schwere Erdbeben in der Region um Bologna, Modena und Mantua hat den regionalen Verkehr auf untergeordneten Straßen beeinträchtigt. Autobahnen sind bisher aber nicht betroffen.

Reisende, die sich derzeit in der Erdbebenregion aufhalten, müssen damit rechnen, dass auch touristische Einrichtungen nicht zugänglich sowie Straßen und Eisenbahnlinien gesperrt sind. Urlauber sollten nach einem Rat des ADAC das Erdbebengebiet vorerst meiden. Wer in den nächsten Tagen Richtung Bologna fahren muss, sollte sich vor Reiseantritt über die aktuelle Verkehrssituation informieren.

Wer sich bei dem Gedanken nicht wohlfühlt, gerade jetzt die Erdbebenregion zu besuchen, sollte versuchen, sich mit seinem Reiseveranstalter auf eine Umbuchung zu einigen. Ein rechtlich fundierter Anspruch auf eine Stornierung der Reise liegt vor, wenn das Auswärtige Amt eine Reisewarnung ausspricht oder der Urlaub gefährdet ist. Das ist beispielsweise der Fall, wenn eine konkrete Gefahr von Nachbeben besteht. Angst alleine ist nicht ausreichend.

Fahrzeuge Neuheiten VW Caddy 5 Premiere VW Caddy V - Die fünfte Generation ist da (2020) Moderner Hochdachkombi für Camper

Volkswagen zeigt seine neue Caddy-Generation. Sie basiert auf dem MQB.