Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Relaunch des promobil Superchecks

Warum die promobil Tests jetzt noch besser sind

neuer Supercheck bei promobil Foto: promobil 5 Bilder

Heute erscheint die promobil Ausgabe 3/2015 – darin wie immer viele Test, die nun noch präziser, transparenter und kritischer sind. Erster Einblick in den neuen Supercheck, Einzel- und Vergleichstest.

11.02.2015

Der promobil Supercheck bleibt das Maß der Dinge – doch durch seine klarere Struktur und sein neues Wertungsschema wird der neue Supercheck übersichtlicher, nachvollziehbarer und damit gleichzeitig fairer und kritischer. Davon profitieren künftig auch alle anderen Testformate in promobil.

Testen ist eine Kernkompetenz von promobil

Gewissenhafter, praxisnäher und objektiver beurteilt wohl kein anderes Reisemobil-Magazin die Qualitäten aktueller Fahrzeuge. Seit es den Supercheck gibt, erweiterten immer wieder neue Testkriterien den ohnehin wuchtigen Datenstamm. So wuchs der Supercheck zu einem zwar kerngesunden, aber nicht mehr ganz einfach zu durchdringenden Dickicht aus Zahlen, Daten, Fakten und vielen Buchstaben.

LMC Explorer 585 SP
LMC Explorer 585 SL 7:39 Min.

Das ehrwürdige Gewächs Supercheck für den besseren Durchblick geschickt zu stutzen und gleichzeitig neue Ableger zu bekommen, das war die große Aufgabe, deren Umsetzung Sie ab Seite 22 erstmals erleben können. Im Folgenden stellen wir in fünf Schritten die Verbesserungen am Supercheck und den anderen Testformen detailliert vor – ein Blick hinter die Kulissen.

1. Schneller Überblick

Schon auf der ersten Doppelseite des Superchecks sind die Basisdaten übersichtlich zusammengefasst. So kann jeder Leser sofort erkennen, ob das getestete Modell zu seinen Ansprüchen passt oder nicht. Falls es nur der Grundriss ist, der nicht den Vorstellungen entspricht, gibt der ausführlichere Baureihen-Kasten einen schnellen Überblick über die anderen Modelle der Baureihe, aus der der Testwagen stammt. Eine weitere Maßnahme zur Verbesserung der Erfassbarkeit ist auch das Ampelsystem (siehe rechts): Künftig lassen sich viele relevante Messwerte, etwa auch beim innovativen Lichtcheck, durch grüne, gelbe oder rote Einfärbung schnell und intuitiv einschätzen.

2. Transparentere Wertung

Eine Bewertung anhand von fünf Haupt- und 20 Unterkapiteln alleine wäre ziemlich grob gestrickt. Darum errechnen sich die einzelnen Unterkapitel aus einer detaillierten Wertungsmatrix, die keinen Punkt im, am und unter dem Testmobil auslässt. In Zahlen: Über 160 Einzelkriterien werden begutachtet und bewertet und daraus die Unter- und Hauptkapitel-Wertungen berechnet. Übrigens wird erst bei der Schlussbewertung auf halbe Punkte gerundet und in die bekannten Reisemobil-Symbole übertragen. Um die Bewertung der einzelnen Kategorien zu erläutern, ergänzen sie kurze Stichwortsätze hinter Plus- und Minussymbolen.

3. Klarere Gliederung

Statt eines langen fortlaufenden Textes hat der promobil Supercheck nun fünf, voneinander klar getrennte Kapitel: Wohnen, Beladen, Technik, Fahren und Preis & Service. Im jeweiligen Kapitel finden sich Text, passende Bilder, entsprechende Daten und die detaillierte Kapitelwertung direkt beieinander. Diese errechnet sich aus den Wertungspunkten der Unterkapitel – die Bandbreite reicht stets von 0 bis 5 – und der in Prozent angegebenen Gewichtung. Durch sie wird einerseits sofort klar, worauf promobil besonderen Wert legt, andererseits kann sich jeder Leser auch nach eigenen Prioritäten seine persönliche Wertung daraus erstellen. Neu ist zudem, dass in die Preis-&-Service-Wertung auch die Länge der Dichtigkeitsgarantie und die Zahl der Markenstützpunkte in Deutschland und Europa einfließt.

4. Schneller erfassbare Infos

Die letzten 1,5 Seiten geben einen kompletten Einblick in das Testmobil und seine Bewertung. Der einzigartig übersichtliche und gleichzeitig detaillierte promobil-3D-Grundriss wird nun von noch mehr Bildern in der Plus-/Minusleiste flankiert. Nichts unter den Tisch fallen lassen auch die Abschlusswertung und das nun längere Fazit. Kurz gesagt: Hier gibt’s den ganzen Test für Turbo-Leser.

5. Noch mehr Testformate

Vom neuen Supercheck profitieren auch alle anderen Testformate: Einzel- und Vergleichstests zeigen ebenfalls die Grunddaten auf der Aufmacherseite und werden um die bewährte Zuladungsgrafik mit Ampeldarstellung ergänzt. Komplett neu ist der Quick-Check. Er erlaubt die schnelle, trotzdem fundierte Einschätzung brandneuer Reisemobil-Modelle – bereits kurz nach der Vorstellung.

Überzeugen Sie sich selbst von den neuen Wohnmobil-Testformaten in der aktuellen promobil Ausgabe 3/2015.

Das Video zeigt übrigens den Supercheck-Kandidaten aus dem aktuellen Heft, den integrierten LMC Explorer 585 SP.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
Sponsored Section
Stellplatz-Radar