Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Premiere Neo-Traveller Voyager X

Brückenbauer

Premiere: Neo-Traveller Foto: Frank Eppler 4 Bilder

Der Voyager X von Neo-Traveller schließt die Lücke zwischen Campingbussen und Teilintegrierten. Zu seinem Konzept gehören ein GfK-Hochdach und ein Gfk-Heck, das ihn von anderen Modellen abhebt.

Frische Ideen bringt die noch junge Marke Neo-Traveller ins Segment der Kompakten. Seit 2009 baut der polnische Hersteller Wohnmobile. Inzwischen gibt es mit Autogarant im südlichen Brandenburg (Telefon 035601/22584) auch hierzulande einen Vertriebsstützpunkt. Unter den beiden Modellreihen nimmt der Voyager die Rolle des Top-Modells ein und ist ab 58.690 Euro zu haben.

Von Billigangeboten setzt er sich nicht nur durch den Preis ab. Der Voyager verfolgt ein eigenes Konzept, zu dem ein schickes GfK-Hochdach samt GfK-Heck gehört. Obwohl eigentlich ein Kastenwagen, macht er innen eher den Eindruck eines Teilinte­grierten. Das gilt insbesondere für den hier gezeigten Voyager X mit Längsbett. Alternativ bekommt man im Voyager Z auch Einzelbetten. Inklusive ist stets ein doppelter Boden mit wintertauglicher Bordtechnik.

Top Aktuell Dethleffs Globeline (2019) Dethleffs Globeline T 6613 EB Neue Baureihe auf Sprinter
Stellplatz-Radar
mobil life 11.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

Anzeige
Beliebte Artikel Ahorn Camp Alaska TD seitlich Neuvorstellung Ahorn Alaska TD Der Name ist Programm Iridium E-Wohnmobil 2019 Erstes E-Wohnmobil in Serie Iridium Teilintegrierter
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Renault Espace TCe 200, Seitenansicht Neuzulassungen November 2018 Das sind die Verkaufszwerge des Monats Erlkönig Audi RS7 Sportback Erlkönig Audi RS7 (2019) Mit 650 PS aus einem V8
Caravaning Eriba Touring 820 (2019) Premiere Eriba Touring 820 Acht-Meter-Luxuswohnwagen Mitmachen und gewinnen 5 x Eiskratzer Sets von KUNGS