Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Neue Stellplätze in Allmersbach bei Stuttgart

Bürgermeister wünscht sich Anregungen

Ralf Wörner Foto: Andrea Seitz Fotografie

Im Frühling werden die ersten Stellplätze eröffnet, die in Baden-Württemberg von promobil-Lesern mitgestaltet wurden. Der Bürgermeister von Allmersbach im Tal stand promobil Rede und Antwort.

promobil fragt nach bei Ralf Wörner, Bürgermeister von Allmersbach im Tal - und damit in einer Region, die reisemobilfreundlich werden will.

Nördlich von Stuttgart sollen neue Stellplätze entstehen. promobil-Leser konnten ihre Ideen und Wünsche dazu äußern. Wann eröffnen die ersten neuen Plätze?

Bei der Gestaltung der Plätze und Anlagen waren die Wünsche und Anregungen der promobil-Leser überaus hilfreich. Sie sind eingeflossen in die Standards verschiedener Platzkategorien unterschiedlicher Größe und Ausstattung. Die Planungen und der Ausbau gehen zügig voran, sodass die ersten Plätze im Frühjahr 2016 eröffnet werden können, darunter voraussichtlich auch der Wohnmobilhafen in Allmersbach im Tal mit 10 Plätzen der höchsten Komfortstufe. Bis Ende 2017 sollen die restlichen Plätze des Projekts fertiggestellt sein. Wenn die Plätze gut angenommen werden, werden weitere Plätze folgen.

Welche Ausstattung ist für die Ver- und Entsorgung der Reisemobile vorgesehen?

Bei der Auswahl der Ver- und Entsorgungsanlagen wird besonders Wert auf die Barrierefreiheit sowie auf eine hygienische und einfache Bedienbarkeit gelegt. So sind bei allen Anlagen die Entsorgungssäulen von den Frischwassersäulen getrennt. Die Entleerung der Kassetten erfolgt in bequemer Stehhöhe, die Spülung direkt daneben wird durch Andrücken der Kassettenöffnung an eine Düse ausgelöst. Für Fahrzeuge mit Fäkalientanks wird es einen Bodeneinlass geben. Das Grauwasser kann durch große, überfahrbare Bodeneinläufe bequem entsorgt werden. Dieses System wird bei allen neu gebauten Stationen einheitlich verwendet.

Wie stehen die Chancen, dass auch Stuttgart endlich reisemobilfreundlicher wird?

Das Konzept der Pilotregion Murr/Bottwartal soll mittelfristig auf die gesamte Region Stuttgart ausgeweitet werden. So soll in Stuttgart wie auch in den touristisch interessanten Landschaftsräumen und Städten der Region ein Netz von Stellplätzen entstehen, die an ein Nahverkehrsnetz angebunden sind. Bei der "Erkundung" der Region sind die Wohnmobilisten flexibel und finden jeweils in erreichbarer Nähe des jeweiligen Ortes ihrer Wahl einen Stellplatz, der von der Ausstattung, Lage und Preis den jeweiligen Vorstellungen entspricht.

Top Aktuell Caravan Salon Campervans Karmann Danny Alle Campervans 2019 Kompaktcamper in Pkw-Größe
Stellplatz-Radar
mobil life 11.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

Anzeige
Beliebte Artikel Radweg am Neckar Reise-Tipp Baden-Württemberg Mit Rad und Reisemobil durchs Ländle Stellplatz Stellplatz Baden-Württemberg Königsbronn Itzelsberger See
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Kimi Räikkönen - Formel 1 - GP USA - Austin - 2018 Fotos GP USA - Sonntag High-Noon im Wilden Westen Sebastian Vettel - GP USA 2018 Nächster Vettel-Dreher Fahrer-Fehler und Ferrari-Fehler
Caravaning Eriba Living 555 XL im Test Eriba Living 555 Xl im Test Genug Platz für die Familie Renaissance-Schloss in Detmold Caravan-Tour Ostwestfalen-Lippe Altstädte und schöne Landschaften