Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

News

My sweet Camping

heißt eine Foto-Ausstellung auf den beiden katalanischen Top-Campingplätzen Sanguli Salou und Cambrils Park. Sowohl Sujet wie auch Ausstellungsort sind sehr ungewöhnlich. Im Sommer 2003 machte der in Frankreich lebende Portugiese Aldo Soares, ein Fotograf von Weltruf, Portraits von Gästen der beiden Campingplätze. Allerdings hielt er nicht einfach Schnappschüsse fest, sondern sprach zunächst ausführlich mit seinen Zufalls-Models über deren Selbstbild und Camping-Motive. Heraus kam eine Sammlung sehr eindrücklich arrangierter, mal ernster, mal sehr humorvoller Bilder. 150 davon kehren nun an den Ort ihrer Entstehung zurück, sie sind auf 150 mal 100 Zentimeter vergrößert und damit beinahe lebensecht. Alle Fotos werden in wetterfesten Rahmen an den Palmenalleen der Campingplätze befestigt. Thema und Ausstellungsort bilden somit wieder eine Einheit. Am 10. Juli wird die Ausstellung feierlich in Anwesenheit internationaler Gäste eröffnet. Sie bleibt den ganzen Sommer über zu besichtigen. Camping als Thema für künstlerische Portraitfotografie und ein Campingplatz als Ausstellungsort sind etwas Neues. Beides trägt dazu bei, das öffentliche Image von Camping weiter zu verbessern.

Top Aktuell Reisemobilhafen Twistesee Stellplätze des Jahres 2019 Die 15 besten Stellplätze Deutschlands
Beliebte Artikel Liner Chassis Aufbau eines Liner-Chassis Die Technik im Iveco Daily-Fahrgestell VW T2 Bulli LEGO T2-Bulli aus Legosteinen Lego-Bus in Originalgröße
Anzeige
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Lego McLaren Senna 1:1 McLaren Senna aus Lego Von diesem Spielzeug träumen Formel-1-Fahrer Ford Bronco Ford Bronco 2020 Erste Bilder und Infos vom Retro-Geländewagen
caravaning Vergleich Dethleffs vs. Knaus - Dethleffs Hinteransicht Dethleffs Generation 515 LE (2019) 5 Vor- und Nachteile des Mittelklasse-Caravans Kauftipp Längsbetten Längsbetten-Caravans im Check 10 Modelle für Paare und Familien