Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Morelo

Oberklasseeinsteiger Home

Nach Palace, Palace Alkoven, Manor und Loft bringt Morelo als fünfte Baureihe den Home als Einstieg in die Oberklasse auf den Markt. Foto: Morelo

Nach Palace, Palace Alkoven, Manor und Loft bringt Morelo als fünfte Baureihe den Home als Einstieg in die Oberklasse auf den Markt. Das Fahrgestell basiert auf dem Fiat Ducato mit Tiefrahmen.

Das Fahrgestell erlaubt eine insgesamt flachere Silhouette und eine kompaktere Front. Bei der Konstruktion des Aufbaus setzt Morelo auf bewährte Materialien wie bei der Loft-Baureihe, mit Aluminium außen und innen sowie Dämmung mit RTM-Schaum. Dach und Boden sind aus witterungsbeständigem GfK. Die großzügigen Grundrisse mit Raumbädern und separaten Duschen finden sich auch beim Home. Bei der Innengestaltung zeigt die Baureihe ein eigenständiges neues Möbeldesign,

Die Home-Reihe wird erstmals auf dem Caravan-Salon in Düsseldorf Ende August mit vier Modellvarianten präsentiert. Die Preise starten bei 105 000 Euro für den zweiachsigen 74 HX mit Querbett im Heck. Das Flaggschiff, der Home 83 MX mit Doppelachse, ist 8,30 Meter lang und bietet ein Queensbett. Dazwischen rangieren die Modelle 79 LX und 83 LBX.

Top Aktuell Wingamm City Twins (2019) Wingamm City Twin (2019) Monocoque-TI mit Einzelbetten
Stellplatz-Radar
mobil life 11.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

Anzeige
Beliebte Artikel Bürstner Lyseo TC Limited (2019) 8 neue Modelle im Check Alle Teilintegrierten 2019 Lesermobil Sprinter Selbstausbau Campingbus und Zugwagen
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup Lamborghini Murciélago SuperVeloce Lamborghini Murcielago-Kopie Iraner klonen Supersportwagen
Caravaning Knott Prototyp Stabilisierung Stabilisierung für den Kugelkopf Gegen Knarren der Schlingerdämpfer Tiny House aVoid Tiny House aVoid Ein Italiener tourt durch Europa