Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

News

Mercedes-Benz: Zukunftssicher

Wie sieht die Transporter-Zukunft aus? Bei den Mercedes-Entwicklern reifen spannende Ideen.

Für künftige Generationen seiner Transporterbaureihen Vito/Viano und Sprinter setzt Mercedes einen klaren Schwerpunkt: die Verbesserung der Fahrsicherheit. Weit vor einem möglichen Serienanlauf gewährten die Entwickler Einblicke in bislang geheime Projekte.
Aktive Wank-Stabilisierung heißt ein im Viano realisiertes System, das der Seitenneigung in Kurven selbsttätig entgegenwirkt. Innerhalb von Millisekunden optimiert ein hydraulischer Steller die Wirkung des Stabilisators. Ebenfalls für den Viano in Planung: eine so genannte Überlagerungslenkung mit variabler Übersetzung und eine modular aufgebaute Hinterachse, die für alle Pkw-Varianten mehr Komfort bietet.

Unter diesem Aspekt entwickelte man ebenso eine Längslenker-Hinterachse für den Mercedes Sprinter. Sie könnte mit Luft- oder Schraubenfeder ausgerüstet das Ende der antiquierten Blattfedern im Reisemobil einläuten. Weitere interessante Innovation: eine 360-Grad-Rückfahrkamera, die neben der Stoßstange auch die Dachkanten zeigt. Ebenso dürfte in der nächsten Sprinter-Generation ein Abstandswarnsystem analog zur Distronic in Mercedes-Pkw zum Einsatz kommen.

Top Aktuell Bus-ter Custom Coffee Bus-ter Custom Coffee (2019) VW T6-Ausbau mit Kaffeemaschinen-Auszug
Beliebte Artikel Hinter den Kulissen Fiat Werk FCA und PSA Partnerschaft bis 2023 Kooperation von Fiat, Citroën, Peugot VW T1 Radarmesswagen (1953) 1. Blitzer-Bulli Blitzer-Bulli wiederentdeckt Die Radarfalle geht heute noch
Anzeige
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Red Bull RB15 - Shakedown - Silverstone - Formel 1 - 2019 Formel 1 Tests 2019 im Live-Ticker Erstes Kräftemessen in Barcelona Start - GP USA-West - F1 - 1983 Die größte Aufholjagd der Geschichte Watson-Show beim GP USA-West 1983
Caravaning Gaspedal Gaspedal-Tuning von DTE Systems Sportlich unterwegs mit der Pedalbox Camping Adria Campingplatz-Tipp an der Adriaküste Camping Adria zwischen Piran und Triest