Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

News

Maut-Änderungen ab 2010 in Tschechien

Maut Tschechien Caravan Wohnanhänger Reisemobil Wohnmobil Foto: Foto: Volker Hammermeister

Autofahrer und Fahrer von schweren Wohnmobilen müssen sich 2010 auf Neuerungen einstellen.

16.11.2009

Die Vignetten für Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen werden um rund 20 Prozent teurer, darauf weist der ADAC hin. Die Jahrsvignette wird künftig statt 1000 Tschechische Kronen (rund 39 Euro) 1200 Kronen (rund 46 Euro) kosten. Neben der Jahresvignette gibt es auch wieder Kurzzeit-Versionen. Die Monats-Variante kostet dann 350 Kronen (rund 14 Euro) statt wie bisher 300 Kronen (ca. 12 Euro). Die 7-Tages-Variante (220 Kronen / ca. 9 Euro) wird im neuen Jahr nicht mehr angeboten. Sie wird durch eine 10-Tages-Plakette ersetzt. Der Preis beträgt 250 Kronen (ca. 10 Euro).

Für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen, darunter auch schwere Wohnmobile, gibt es keine Plaketten mehr. Für sie muss eine kilometerabhängige Autobahnmaut entrichtet werden. Dafür benötigen sie ein "Fahrzeuggerät premid" (ähnlich wie in Österreich die Go-Box). Die streckenabhängige Maut betraf bislang nur Lkw und Busse ab zwölf Tonnen. Die tschechischen Vertriebsstellen für das Fahrzeuggerät befinden sich an Tankstellen entlang der Autobahnen. Nähere Details sind unter www.premid.cz (auch in deutscher Sprache) nachzulesen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
Sponsored Section
Stellplatz-Radar