Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

News

Maas macht mobil

Westfalia Van Conversion kommt nach dem VW-Ausstieg wieder in Fahrt

Die Zäsur war einschneidend: Nach mehr als 50 Jahren endete im vergangenen Jahr die Zusammenarbeit von VW mit Westfalia. Statt 7000 Reisemobile wie im Jahr zuvor rollten 2003 nur noch 2500 Fahrzeuge von den Bändern. Für fast 90 Westfalia-Mitarbeiter bedeutete dies den Verlust des Arbeitsplatzes in Rheda-Wiedenbrück. „Keine leichte Zeit“, rekapituliert Geschäftsführer Andreas Maas, der auf Detlef Scheunert folgte. Doch nun blickt er wieder zuversichtlich in die Zukunft: „Mit den Produkten unserer Partner Mercedes-Benz, Ford und Opel haben wir eine hervorragende und wettbewerbsfähige Produktpalette." Tatsächlich ist Westfalia im Aufwind. Rund 4500 Fahrzeuge mit dem stehenden Pferd im Wappen sollen 2004 abgesetzt werden; 44 Millionen Euro will das Unternehmen umsetzen.
Schöner Nebeneffekt: Die Mitarbeiterzahl steigt auch wieder an. Rund 270 Menschen stehen derzeit auf der Westfalia-Lohnliste. So spricht Andreas Maas bereits wieder von einer „erfolgreichen Zukunft“. Ein neuer – eigentlich alter – Markt soll dazu beitragen: die USA. Wo Westfalia einst mit dem Camper auf VW-Basis wahre Triumphe feierte, soll nun ein Mercedes-Produkt in die Phalanx springen. Der James Cook macht als Dodge Airstream dort bereits Furore. Gerade eben korrigierte Geschäftsführer Maas die Absatzzahlen nach oben: rund 300 Dodge Airstream sollen 2004 über den großen Teich verschifft werden: „Das Fahrzeug kommt sehr gut in den Vereinigten Staaten an." Mittelfristig will Westfalia sogar rund 500 Modelle pro Jahr in den USA absetzen. Gute Nachrichten auch von der Heimatfront. Der Marco Polo laufe sehr gut; für die Ford-Produkte sei es „ein sehr gutes Jahr" gewesen, und die Opel-Mobile seien „noch entwicklungsfähig“. Die Ausrichtung ist auch klar. Maas: „Wir werden dem Premiumsegment treu bleiben.“

Top Aktuell Cruzzer Luxusmobile und Expeditionsmobile 2019 8 Fahrzeuge über 100.000 Euro im Check
Beliebte Artikel Winnebago Boldt Mercedes Sprinter (2019) Winnebago Boldt (2019) Winterfester Sprinter-Bus made in USA Rimor Silver 45 (2019) Rimor günstige Sondermodelle 2019 Rimor Skyview 69 Plus und Rimor Silver 45
Anzeige
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Ross Brawn - BrawnGP 001 Mercedes, Wolf, BrawnGP Sieger beim ersten Mal Skoda Pickup Azubicar Skoda Azubi Car 2019 Karoq als Pickup-Studie
caravaning Vergleich Dethleffs vs. Knaus - Dethleffs Hinteransicht Dethleffs Generation 515 LE (2019) 5 Vor- und Nachteile des Mittelklasse-Caravans Kauftipp Längsbetten Längsbetten-Caravans im Check 10 Modelle für Paare und Familien