Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

News

Konzernbilanz: „Übergangsjahr“

Mehr Umsatz, weniger Gewinn: Der Hymer-Konzern will bald wieder kräftig durchstarten.

„Durchaus zufriedenstellend" nannte Hymer-Vorstand Hans-Jürgen Burkert das Ergebnis des Geschäftsjahrs 2004/2005. Zwar stieg der Umsatz des Konzerns um 33,4 Millionen auf 750 Millionen Euro an, doch beim Ertrag verfehlte das Unternehmen das Vorjahresergebnis um 2,1 Millionen Euro (minus 4,2
Prozent). Es wurden 47,8 Millionen Euro erwirtschaftet.
Ganz unterschiedlich entwickelten sich die Konzern-Marken. Mit 313,6 Millionen Euro Umsatz (plus 1,2 Prozent) verteidigte Hymer den Platz eins – doch auffällig: Vor allem bei den Mobilen schwächelte die Hymer AG. Der Reisemobil-Umsatz ging um 1,8 Millionen Euro oder 0,6 Prozent auf 289,2 Millionen Euro zurück. Kräftig verlor die Marke in Deutschland an Boden. 2004/05 wurden 2504 Reisemobile verkauft, exakt 247 oder 10,1 Prozent weniger als im Jahr zuvor. Einigermaßen kompensieren konnte Hymer den Rückgang bei den Mobilen mit Zuwächsen bei den Caravans, wo der Umsatz um 28,8 Prozent auf 44,7 Millionen Euro anstieg.
Stärker als die „Mutter" konnten indessen die Konzernmarken Bürstner und Laika
zulegen. Der Bürstner-Umsatz stieg um 17,9 Millionen (6,9 Prozent) auf 277,9 Millionen Euro an. Der italienische Ableger Laika wuchs um 8,2 Prozent auf 88,6 Millionen Euro. Niesmann + Bischoff steigerte den Umsatz um 13,7 Prozent auf 40,8 Millionen Euro. Wie in den Vorjahren können die Aktionäre mit einer Dividende von 1,32 Euro rechnen.
Hans-Jürgen Burkert zeigte sich im „Übergangsjahr" optimistisch für die Zukunft. Auf „neuen Märkten" und „bald mit der jüngsten Modellflotte aller Zeiten" soll Hymer auch im Mobilmarkt schnell wieder auf die Erfolgsspur zurückfinden.

Top Aktuell Reisemobilhafen Twistesee Stellplätze des Jahres 2019 Die 15 besten Stellplätze Deutschlands
Beliebte Artikel Liner Chassis Aufbau eines Liner-Chassis Die Technik im Iveco Daily-Fahrgestell VW T2 Bulli LEGO T2-Bulli aus Legosteinen Lego-Bus in Originalgröße
Anzeige
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport BMW i4 Erlkönig BMW i4 (2021) Elektro-4er sprintet in 4 Sekunden auf 100 Smart Forease - Studie - 2018 Smart-Zukunft Killt der Kostendruck die kleine Marke?
caravaning Vergleich Dethleffs vs. Knaus - Dethleffs Hinteransicht Dethleffs Generation 515 LE (2019) 5 Vor- und Nachteile des Mittelklasse-Caravans Kauftipp Längsbetten Längsbetten-Caravans im Check 10 Modelle für Paare und Familien