Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

News

Knaus Tabbert Group: Ganz groß im Service

Jandelsbrunn. Dem Kundendienst – auf Neudeutsch: Aftersales – will die Knaus Tabbert Group künftig noch mehr Aufmerksamkeit schenken. Deshalb wurde neben dem Werk in Jandelsbrunn das neue Aftersales-Zentrum in Betrieb genommen. „Dieser Bereich ist unsere Visitenkarte beim Handel und beim Kunden“, unterstrich Geschäftsführer Reinhard Hoßfeld bei der offiziellen Inbetriebnahme des Zentrums. Geleitet wird der Bereich von einem bekannten Gesicht in der Branche: Gerhard Romer ist seit fast 20 Jahren im Caravaning-Umfeld tätig.
Im dem neuen Gebäude sind nun nicht nur der Kundendienst- und Ersatzteilbereich zusammengefasst, parallel dazu wurde auch ein Internet-gestütztes Händlerportal eingerichtet. Hier können die Vertragspartner Ersatzteilbestellungen online abwickeln, technische Daten und sogar ältere Preislisten anfordern. Ebenfalls am Bildschirm können die Händler nun verfolgen, in welchem Stadium sich eine Ersatzteilbestellung gerade befindet. „Ich habe größtes Vertrauen in die Neuordnung des Aftersales“, betonte Reinhard Hoßfeld. Seinen Mitarbeitern gab er aber auch eine Mahnung mit: „Der Bereich wird daran gemessen, wie vertriebsorientiert er ist.“

Top Aktuell Autoplaketten Fahrverbot in Madrid und Paris Alle Umweltzonen in Europa
Stellplatz-Radar
mobil life 11.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

Anzeige
Beliebte Artikel Knaus Sun TI Die Top 10 der Hersteller Welche Marke ist am beliebtesten? Schnäppchen Ernte Rabatte bei Miete und Kauf Günstige Fahrzeuge im Herbst
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Force India - Esteban Ocon - Sergio Perez - GP Brasilien 2018 Durchhänger für Force India Nur 16 Punkte aus sechs Rennen Toyota Corolla Limousine (2018) Toyota Corolla Limousine (2019) Überall verbessert
Caravaning Bleder Insel Caravan-Tour Slowenien Schöne Städte und Landschaften Caravanpark Sexten Ist Camping schon zu teuer? Steigende Preise und Platzmangel