Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

News

Ist Stuttgart ganz dicht?

Stuttgart. Reisemobilisten, die Fahrzeuge über 3,5 Tonnen besitzen und die baden-württembergische Landeshauptstadt im Transit durchfahren, müssen seit Anfang Januar rein theoretisch mit einem Strafzettel über 20 Euro rechnen. Denn als erste deutsche Großstadt erließ Stuttgart mit dem Verweis auf die hohen Umweltbelastungen ein Durchfahrtverbot für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen. Doch die Gefahr, dass Mobilisten zur Kasse gebeten werden, ist nach Angaben aus dem Stuttgarter Rathaus äußerst gering: „Die Mobile interessieren die Polizei nicht“, sagte ein Sprecher des städtischen Ordnungsamtes auf promobil-Anfrage. Tatsächlich will die Schwabenmetropole mit dem Verbot den Schwerlastverkehr aus dem Stadtgebiet fernhalten.

Konkretes Ungemach droht den Reisemobilisten in Stuttgart (und nicht nur dort) indes ab dem 1. Juli 2007. Nach dem städtischen Umwelt-Entwicklungsplan dürfen dann nur noch Fahrzeuge mit einer Emissionsplakette bei Umweltalarm auf den Straßen unterwegs sein. Mehr als 70 Prozent aller Reisemobile haben aber keine Chance, solch eine Plakette zu erhalten.

Top Aktuell Ratgeber, Fit in den Frühling Start in die Camping-Saison Tipps zum Auswintern des Wohnmobils
Stellplatz-Radar
mobil life 12.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

Anzeige
Beliebte Artikel rlkönig VW Bus T7 VW-Bus T7 (2020) - Erste Infos zum neuen Bulli Keine T7-Elektro-Version geplant Main Bulli Miet-Campingbus Bulli mieten in Deutschland & Europa Vom VW T6 bis zum California-Oldtimer
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Volvo 740, Frontansicht Volvo 740/760 Kaufberatung Stärken und Schwächen des kantigen Schweden Subaru Outback (2019) Subaru Outback sechste Generation US-Version des neuen Allraders vorgestellt
caravaning Adria Adora 673 PK Adria Adora 673 PK im Supertest Alle Vor- und Nachteile des Zweiraum-Wohnwagen Spaßbad Aqua-Magis NRW Ausflugsziele für Familien im Sommer und Winter Die längsten Rodelbahnen und Rutschen