Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Interview mit Stuttgart-Marketing

Stellplatzsituation im Raum Stuttgart

Armin Dellnitz Foto: Thomas Niedermueller

Die Region Stuttgart soll neue und hochwertigere Wohnmobil-Stellplätze bekommen. Im promobil-Interview steht  Armin Dellnitz, Geschäftsführer von Stuttgart Marketing, Rede und Antwort.

Welche Beziehung haben Sie selbst zum Urlaub mit dem Wohnmobil?

Mit meiner Familie habe ich wiederholt Wohnmobilurlaub gemacht. Wir mieten uns jeweils das Fahrzeug, beschäftigen uns somit sehr genau mit den unterschiedlichen Fahrzeugtypen und kennen uns daher ein wenig aus.

Wie beurteilen Sie die Stellplatzsituation in der Region Stuttgart?

Die derzeitigen Stellplätze in der Region Stuttgart sind in Ordnung, und so manche Region würde es vermutlich darauf beruhen lassen. Ich halte die Situation bei uns pauschal ausgedrückt aber für verbesserungswürdig.

Was könnte, sollte oder wird sich daran in Zukunft ändern?

Der Verband Region Stuttgart hat ein Förderprojekt zum Ausbau der Infrastruktur und der Verbesserung des Marketings von Wohnmobilstellplätzen aufgelegt. In diesem Projekt werden Standards festgelegt, die unsere Plätze erreichen müssen. Wir werden künftig also nur die Plätze vermarkten, die diesen Rahmenbedingungen gerecht werden. Dazu gehört auch vernünftiges Bildmaterial und inhaltliche Angaben, also die Grundlage für eine professionelle Vermarktung. Mein Ziel ist es, damit zu erreichen, dass wir mit qualitativen Standards nur die Plätze unseren potenziellen Gästen anbieten, die wir auch wirklich empfehlen können. Wir drücken sozusagen die Reset-Taste und starten noch mal neu durch, mit den Besten. Nach und nach werden es dann hoffentlich immer mehr. Die Region Stuttgart soll in einigen Jahren beispielhaft sein für bedarfsgerechte Wohnmobilstellplätze mit hohem Qualitätsanspruch.

Welche Mittel stehen dafür zur Verfügung?

Die Kommunen, die sich im Rahmen des erwähnten Förderprojektes zum Ausbau ihrer Stellplätze bekannt haben, genießen in den nächsten drei Jahren eine finanzielle Unterstützung. Ich bin aber davon überzeugt, dass mit einem guten Konzept auch ohne Fördermittel das Thema attraktiv ist. Wir, die Regio Stuttgart Marketing und Tourismus GmbH, stehen beratend zur Seite und werden unterstützen.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Projekt Heldencamper Campingbus für krebskranke junge Menschen Heldencamper Hope für Krebspatienten
Beliebte Artikel Ralf Wörner Neue Stellplätze in Allmersbach bei Stuttgart Bürgermeister wünscht sich Anregungen Stellplatz-Gipfel CMT Stellplatz-Gipfel auf der CMT Mehr Stellplätze in Stuttgart
Anzeige
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Haas F1 VF-19 - Formel 1 - 2019 Formel-1-Autos 2019 Neue Technik, neue Optik 04/2012, Mercedes G-Klasse Mercedes G-Klasse Historie 40 Jahre Mercedes G
Caravaning Gaspedal Gaspedal-Tuning von DTE Systems Sportlich unterwegs mit der Pedalbox Euro 6d-Temp Neue Abgasnorm 2019 100 Zugwagen mit Euro 6d-Temp